Zum Hauptinhalt springen

Die Bayerische Ehrenamtskarte

...ein sichtbares Zeichen der Anerkennung für besonderes Bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamt findet größtenteils vor Ort statt – in der Gemeinde, der Stadt, dem Landkreis, in dem die Ehrenamtlichen wohnen. Und doch leistet jedes Bürgerschaftliche Engagement einen Beitrag zum Gemeinwohl, der über die jeweilige Gemeinde-, Stadt- oder Kreisgrenze hinaus wirkt und letztlich dem gesamten Freistaat zugute kommt. Deshalb arbeiten der Freistaat Bayern, die kreisfreien Städte und die Landkreise Bayerns zusammen, um mit dieser bayernweit gültigen Ehrenamtskarte ein „Dankeschön“ an die besonders engagierten Bürger zu richten. Mit Vorlage Ihrer Ehrenamtskarte bei unseren Akzeptanzpartner können Sie verschiedene Vergünstigungen und Ermäßigungen in Anspruch nehmen.

Voraussetzungen und Beantragung

Wer bekommt die Karte?

Folgende persönliche Voraussetzungen müssen Ehrenamtliche erfüllen, wenn sie eine Bayerische Ehrenamtskarte erhalten wollen:

  • Freiwilliges unentgeltliches Engagement von durchschnittlich fünf Stunden pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden jährlich. Ein angemessener Kostenersatz ist zulässig.
  • Mindestens seit zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv im Bürgerschaftlichen Engagement.
  • Mindestalter: 16 Jahre.
  • Wohnort: Stadt Hof
  • Auf Wunsch erhalten ohne weitere Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen eine Ehrenamtskarte
    - Inhaber einer Juleica
    - aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Truppmannausbildung(Feuerwehrgrundausbildung)
    - aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich.
  • Personen die seit 25 Jahren die Voraussetzungen für die blaue Ehrenamtskarte erfüllen, Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten sowie Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Rettungsdienst und in sonstigen Einheiten des Katastrophenschutzes, die eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz (FwHOEzG) erhalten haben, erhalten eine unbegrenzt gültige goldene Ehrenamtskarte (ebenfalls Antrag erforderlich)

Wie beantrage ich die Bayerische Ehrenamtskarte?

Ihr Verein, Ihr Verband, Ihre Organisation, Ihre Gemeinde oder Sie selbst stellen einen Antrag!

Sie können den Antrag als pdf-Datei herunterladen oder telefonisch unter der Telefon-Nr.: 09281/ 815-1117 anfordern. Nach Ausfüllen des Antrages lassen Sie sich Ihre Angaben vom Verein oder der Organisation bestätigen, und reichen diesen dann bei der Stadt Hof ein.

Die Bayerische Ehrenamtskarte in blau hat eine Gültigkeit von 3 Jahren!

Erstantrag

download

Folgeantrag

downoad

Akzeptanzpartner

Hier können Sie die Vorteile der Ehrenamtskarte nutzen!

Die Bayerische Ehrenamtskarte ist nicht nur für Einrichtungen innerhalb des Stadtgebietes sondern bayernweit, in allen Landkreisen und kreisfreien Städten, die sich an der "Bayerischen Ehrenamtskarte" beteiligen, gültig.

Unter www.ehrenamtskarte.bayern.de können Sie sich über die teilnehmenden Landkreise und kreisfreien Städte informieren. 

Teilnehmende Akzeptanzpartner in der Stadt Hof

download

Teilnehmende Akzeptanzpartner im Landkreis Hof

website

Fachbereich 10 Ehrenamtskarte 

 

Simone Kielmann
Zimmer-Nr. 133           

      
Telefon:
09281/ 815-1117


E-Mail: 
ehrenamtskarte(at)stadt-hof.de

Postanschrift:
Stadt Hof
Fachbereich 10 - Ehrenamtskarte
Klosterstr. 1
95028 Hof

Tausende Vergünstigungen in ganz Bayern

Eine Übersicht zu den Landkreisen und Kreisfreien Städten, welche die Ehrenamtskarte bereits eingeführt haben finden Sie hier.

Aktuelle Verlosungen und Angebote finden Sie hier

 

Gefördert und unterstützt wird die Ehrenamtskarte vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen.
Weitere Informationen rund um diese Rabattkarte erhalten Sie unter: www.ehrenamtskarte.bayern.de 

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Bürgermeister Sebastian Auer

Anlässlich Ihrer Arbeit an einer ersten nationalen Sicherheitsstrategie hat Bundesaußenministerin Annalena Baerbock Station in Hof gemacht. Dabei hat…

Auf diesem Foto ist der Sitzungssaal im Rathaus zu sehen

Im Großen Sitzungssaal des Hofer Rathauses fand die jüngste Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Fränkischen Oberbürgermeister statt. Auf der…

Auf diesem Foto ist Frankreich zu sehen

Anfang Juni war es endlich soweit. Nach der langen Zeit, in der keine Besuche zwischen Villeneuve-la-Garenne und Hof möglich waren, kam nun eine…

Auf diesem Foto ist eine Mitarbeiter Ehrung zu sehen

Für die Jahre 2019 und 2020 – Einmal im Jahr ehrt die Stadt Hof und der Personalrat verdiente Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die bereits 10, 25 oder…

Auf diesem Foto ist ein Eintrag ins goldene Buch zu sehen

Im Rahmen des 72. Sudetendeutschen Tags haben sich Klaus Johannis, Präsident von Rumänien, Ulrike Scharf, Staatsministerin für Familie, Arbeit und…

Auf diesem Foto ist das goldene Buch zu sehen

Nach einem kurzen Besuch in der Stadt Hof hat sich Klara Geywitz die Zeit genommen, um sich im goldenen Buch der Stadt Hof einzutragen. Dort steht die…

Auf diesem Foto ist ein Pokal zu sehen

Normalerweise werden die Preisträgerinnen und Preisträger im Rahmen einer Stadtratssitzung gewürdigt und ausgezeichnet. Da dies durch Corona die…

Hofer Haushalt noch nicht von der Regierung genehmigt

Auf diesem Foto sind Feuerwehrmänner zu sehen

Anlässlich einiger Dienstjubiläen zum internationalen Tag der Feuerwehrleute gestern ehrte die Stadt Hof die Helfer der Hofer Feuerwehr.

Siegfried Leupold

Fachbereich Zentrale Steuerung und Personal

 

Klosterstraße 1 - 3

95028 Hof

09281 815 1117

09281 815 1022