Zum Hauptinhalt springen

Digitale Kommunikation

Die Stadt Hof hat zur Kommunikation mit der Stadtverwaltung den elektronischen Zugang nach Art. 3a Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (BayVwVfG) eröffnet. Die Stadt Hof eröffnet diesen Zugang für Bürger und Unternehmen nach Maßgabe der im Folgenden aufgeführten Rahmenbedingungen und des Artikels 3a BayVwVfG. Für die elektronische Kommunikation mit der Stadt Hof können Sie, je nach Verwendungszweck und Anliegen, eine der folgenden Optionen wählen:

Elektronische Dienste & Formulare

Die Stadt Hof bietet zunehmend elektronische Dienste und Formulare im Internet an. Wir würden es begrüßen, wenn Sie als Internet-Nutzer diese elektronischen Angebote verstärkt nutzen und annehmen.

E-Mail

Formfreie Schreiben

Für die Übermittlung von elektronischen Dokumenten im formfreien Schriftverkehr, z.B. Vorgänge oder Anfragen, die keiner eigenhändigen Unterschrift bedürfen und keine schutzwürdigen Daten beinhalten, können Sie eine E-Mails direkt an die Ihnen bekannte Verwaltungskräfte (i.d.R. vorname.nachname@stadt-hof.de) oder an das Funktionspostfach der zuständige Dienststelle (z.B. buergeramt@stadt-hof.de) richten. Ebenso können diese E-Mails an die zentrale Adresse post(at)stadt-hof.de gerichtet werden.

Hierfür gelten folgende Rahmenbedingungen:

1.   Die Stadt Hof nimmt Dokumente bei formfreien Schreiben in folgenden Dateiformaten entgegen:

  • Textdateien im Format ANSI und ASCII (*.txt)
  • Rich Text Format (*.rtf)
  • Microsoft Word für Windows ab Version word 2003 (*.docx)
  • Microsoft Excel für Windows ab Version excel 2003 (*.xlsx)
  • Portable Document Format  (*.pdf)
  • Joint Photographic Expert Group (*.jpg)
  • Tag Image File Format (*.tif)
  • Bitmap Pictures (*.bmp)

Weitere Formate sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Empfangsstelle zulässig. In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (sog. Makros) verwendet werden. Außerdem dürfen diese Dokumente nicht durch ein Passwort geschützt sein.

2.   E-Mails müssen dem Internetstandard (SMTP, MIME) entsprechen und in Westeuropa gängige Zeichensätze verwenden.

3.   E-Mails werden nur bis zu einer Größe von dreißig Megabyte (incl. Anhänge = Attachments) angenommen.

4.   Sollen größere Datenmengen an die Stadt Hof übermitteln werden, so ist als Übertragungsweg nur die Austauschplattform "BayernBox" zugelassen. Fordern Sie zur Nutzung dieser Plattform einen entsprechenden Link vom Empfänger der Daten bei der Stadt Hof an.

Daten über andere Datenaustauschplattformen wie z.B. weTransfer, Dropbox, OneDrive etc. werden von der Stadt Hof nicht angenommen.

5.   Dateien in unter Punkt 2 genannten Formaten können durch Komprimierungsprogramme in den Dateigrößen verringert (gepackt) werden. Komprimierte Dateien nimmt die Stadt Hof nur als nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) entgegen. Passwortgeschützte Datei-Archive werden nicht entgegengenommen.

6.   Mails die den Bedingungen der Punkte 2 bis 5 nicht entsprechen und Mails, die von der bei der Stadt Hof verwendeten Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spam-Filter) als Spam erkannt werden bzw. deren Inhalt ein Sicherheitsrisiko darstellen kann, werden, soweit ein Absender erkennbar ist, an diesen zurückgeschickt.


Sofern aufgrund eines gesetzlichen Schriftformerfordernisses ein Antrag oder eine Erklärung „schriftlich“ (formgebundene Schreiben) erfolgen muss, so reicht eine einfache E-Mail hierfür i.d.R. nicht aus. Sie können diese Dokumente aber trotzdem nach den folgenden Maßgaben auf elektronischem Weg an die Stadt Hof übermitteln.

„Sicherer Dialog“ im Bürgerserviceportal

„Sicherer Dialog“ im Bürgerserviceportal

Über den sicheren Dialog im Bürgerserviceportal können Sie mit der Stadt Hof vertraulich kommunizieren, ohne dass die Nachricht von Dritten mitgelesen werden kann. Durch die Identifikation mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises können Sie sich dabei gegenüber der Behörde authentifizieren und in vielen Fällen die Schriftform durch die elektronische Form ersetzen.

PDF-Dokument

Mit qualifizierter elektronischer Signatur

Eine der Möglichkeiten besteht darin, dass Sie das jeweilige Dokument mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen und als E-Mail Anhang an die Adresse QES(at)stadt-hof.de übermitteln. Die qualifizierte elektronische Signatur muss dabei in das PDF-Dokument integriert sein (PDF-inline). Voraussetzung hierfür ist, dass Sie über ein qualifiziertes Zertifikat für elektronische Signaturen verfügen. Bitte beachten Sie, dass eine eingescannte Unterschrift die Anforderungen an eine qualifizierte elektronische Signatur nicht erfüllt. Auch bei Verwendung einer qualifizierten elektronischen Signatur erfolgt die Übertragung der E-Mail unverschlüsselt.

Sicheres Kontaktformular im Bayern-Portal

Auch über das sichere Kontaktformular im Bayern-Portal können Sie mit der Stadt Hof vertraulich kommunizieren, ohne dass die Nachricht von Dritten mitgelesen werden kann. Hierbei können Sie wählen, ob Sie sich mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises authentifizieren und dadurch eine vorgeschriebene Schriftform ersetzen können oder ob Sie lediglich verschlüsselt und sicher mit der Behörde kommunizieren möchten und sich deshalb nur mit Benutzername und Passwort anmelden. Bitte beachten Sie, dass es nach wie vor in einigen Fällen erforderlich ist, persönlich zu erscheinen oder die elektronische Form gesetzlich ausgeschlossen ist. In diesen Fällen ist eine elektronische Abwicklung nicht möglich. Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihr Anliegen auf elektronischem Weg zulässig oder verarbeitbar ist, setzen Sie sich vorher mit der zuständigen Verwaltungskraft in Verbindung, die Ihnen gerne weiterhilft. Wurde eine elektronische Kommunikation eröffnet, geht die Stadt Hof davon aus, dass die gesamte Kommunikation auf diesem Wege stattfinden kann, soweit andere Vorschriften dem nicht entgegenstehen. Die o.g. Regeln gelten nur für die elektronische Kommunikation mit der Stadt Hof und nicht für Verweise auf Angebote Dritter, wie z.B. andere Behörden.

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Die Stadt Plauen teilte soeben mit, dass aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle der Film- und Dialogabend, der am 9. November um 19:00 Uhr in der Aula…

Plauen und Hof verbindet seit 1987 eine Städtepartnerschaft. Diese ist eine ganz besondere, weil sie entstand, als Plauen noch zur DDR gehörte.…

Das Hofer Rathaus mit Trauerbeflaggung

Am Freitag, den 14. Oktober 2022, findet in Würzburg der Trauerstaatsakt für die verstorbene ehemalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm statt.

Aus…

Vor 35 Jahren wurde die Städtepartnerschaft zwischen Hof und Plauen gegründet. Zu einer Zeit, in der es noch zwei deutsche Staaten geben hat. Daher…

Der Tag der Heimat ist ein örtlicher Gedenktag für die deutschen Heimatvertriebenen des Zweiten Weltkrieges

Anlässlich des Gedenktages sind die…

Von zum Teil strömendem Regen ließen es sich über 120 Wanderer jeder Altersstufe nicht nehmen zur 16. Sternwanderung nach Hof zu kommen. Start und…

Eine über 30-jährige Freundschaft verbindet die Stadt Hof mit weiteren Gemeinden desselben Namens in Deutschland und Österreich. Über dreißig Jahre,…

Am heutigen Freitag, dem 16. September 2022, wurde am Fuße des Hofer Theresiensteins in den Saaleauen ein neuer Fitnesspark eingeweiht.

Melissa und Bill Bennett haben die Ehrenmedaille der Stadt Hof für die intensive Pflege und Fortentwicklung unserer Städtepartnerschaft zwischen Ogden…

Haushalt Icons

Eine erfreuliche Nachricht ging am 10.08.2022 im Rathaus der Stadt Hof ein. Die Regierung von Oberfranken genehmigte die Kreditaufnahmen sowie die…

Kupijai Benjamin

Benjamin Kupijai

Fachbereich Zentrale Steuerung und Personal

Klosterstraße 1 - 3

95028 Hof

09281 815 1023

09281 815 1024