Zum Hauptinhalt springen

Hofer Subkultur

Vielfältig und nicht wegzudenken

Nicht nur die „Hochkultur“ mit den Hofer Symphonikern und dem Theater Hof an der Spitze ist in der Saalestadt fest verankert, sondern auch die „Subkultur“, die freie Kulturszene ist in den letzten Jahren immer stärker gewachsen und aufgeblüht.

Während es das Galeriehaus schon viele Jahre gibt und auch das IN.DIE.musik Festival schon seit 2007 existiert, ist der Rest der freien Kulturszene in Hof sehr jung. Viele Jahre habe man den Eindruck gehabt, es bestünde kein Interesse an diesem Kulturbereich, aber dann hat sich viel getan. Das Thema wird vom Bereich der städtischen Kultur her natürlich gern gefördert, ganz nach den Möglichkeiten, die der Stadtverwaltung zur Verfügung stehen. Kulturarbeit in diesem Bereich bedeutet, dass man sich zu diesem Zweck immer wieder mit den Machern, die sich auskennen in der Szene, an einen Tisch setzt und sie nach ihren speziellen Bedürfnissen unterstützt.

Galeriehaus am Sophienberg

Ein Urgestein der freien Kulturszene Hofs ist das Galeriehaus am Sophienberg: Es ist nicht nur in einem der ältesten Häuser Hofs angesiedelt, sondern es ist auch die Keimzelle der Hofer Filmtage rund um den ehemaligen Wirt Werner Weinelt. Heute ist das Galeriehaus im Besitz des Vereins Cinecenter Hof e.V., hält aber natürlich trotzdem nicht nur Angebote für Cineasten bereit: Konzerte, Lesungen, Theater und Ausstellungen für kleines Publikum, die oft Nischen abdecken, finden dort statt – ähnlich wie im Kunstkaufhaus in der Königsstraße, das jedoch den Schwerpunkt eher auf musikalische Events und Theater legt.

„Es ist wirklich toll, was die Betreiber möglich machen: Immer wieder nutzen sie ihre Kontakte und holen große Namen der Freien Szene nach Hof – und das mit überschaubarem Aufwand und zu günstigen Preisen!“ - Peter Nürmberger, Kulturamtsleiter

IN.DIE.musik Festival

Seit 2007 findet jedes Jahr das IN.DIE.musik Festival in Hof statt. Mit rund 2000 Besuchern ist es ein kleines, aber feines Festival, das jedes Jahr wieder mit einem Indie-Line-Up der Extraklasse aufwartet.

Alle zwei Jahre bietet die Stadt Hof im Rahmen des YourStage-Festivals der jungen Band-Szene eine riesige Bühne: Im Großen Haus der Freiheitshalle treffen bei diesem Festival die angesagtesten Nachwuchs-Bands der Szene aufeinander und haben die Gelegenheit, sich auf mehreren Bühnen zu präsentieren.

Bandübungsräume in Dimensionen einer Großstadt hält die Alte Filzfabrik bereit. Und dafür braucht man Leute aus der Szene, die nah dran sind – und die hat die Stadt ins Boot geholt, denn die Stadt kann nur fördern, während die Aktiven diese Band-Location managen.

"Die Pelle"

Komplett frei ist die Off-Theatergruppe „Die Pelle“, die bisher im Kunstkaufhaus, dem Galeriehaus und beim Projekt Awalla gespielt hat. Die Pelle e.V. ist ein freies Theater in der Tradition des alternativen Hofer Theater K (1983 - 2008). Gegründet 2017, bringt der gemeinnützige Verein Elemente aus Film, Fernsehen, Gaming, Tanz, Clubkultur und Performance auf die analoge Bühne.

 

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Innenhofkonzert

Es geht wieder los. Zwei Jahre mussten die Hoferinnen und Hofer warten, um die innerstädtischen Innenhöfe wieder musikalisch erkunden zu können. Die…

Auf diesem Foto ist ein Orchester zu sehen

Auf Einladung des Hofer Kulturamts gastiert in diesem Jahr zum Start der Promenadenkonzerte die „Jazz Big Gang“ aus der Partnerstadt Cheb/Eger.

Auf diesem Foto ist eine Band zu sehen

Seit 1989 veranstaltet die Stadt Hof in ihrem Stadtpark die Reihe „Promenadenkonzerte im Theresienstein“ an allen Sonntagen von Mitte Mai bis Anfang…

Peter Nürmberger

Fachbereich Kultur

 

Kulmbacher Str. 4

95030 Hof

09281 815 2101