aktuelle Bauleitpläne im Verfahren

Laufende Verfahren

Bei den einzelnen Verfahren finden Sie nähere Informationen zum jeweiligen Planentwurf und zum aktuellen Verfahrensstand.

Alle auf diesen Seiten gezeigten Pläne und Unterlagen dienen unverbindlichen Informationszwecken entsprechend § 4a Absatz 4 Baugesetzbuch (BauGB). Rechtlich maßgeblich sind allein die Pläne und Unterlagen, welche - je nach Verfahrensschritt - im Bauamt in der Zentralen Bauberatung bereit liegen oder öffentlich im 1. Stock aushängen.

Die Bauleitpläne werden auf Grundlage der Stadtgrundkarte gezeichnet. Hierfür liegt das Urheberrecht bei der Bay. Vermessungsverwaltung. © Bayerische Vermessungsverwaltung

Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich nach vorheriger fernmündlicher Absprache oder per E-Mail an stadtplanung@stadt-hof.de erfolgen. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die öffentlich bekannten Sicherheits- und Hygienevorkehrungen, wie Maskenpflicht, Händedesinfektion, mind. 1,50 m Abstand halten.

Datenschutzinformation

In diesem Datenschutzhinweis informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen eines Bauleitplanverfahrens.

Information zum Datenschutz

Verfahrensübersicht


Änderung des Flächennutzungsplanes in einem Teilbereich "Schellenberg"

Reguläre Öffentlichkeitsbeteiligung (öffentliche Auslegung)

Lage des Plangebietes:
Das betroffene Gebiet befindet sich am Rande der Kernstadt zwischen der Schellenberganlage, dem Schützenweg und dem Unterkotzauer Weg. Es umfasst eine Größe von ca. 2,2 ha.

Einsichtnahme:

Der Stadtrat hat mit Beschluss-Nr. 484 vom 16.12.2021 den Entwurf des geänderten Flächennutzungsplanes in einem Teilbereich „Schellenberg“ einschl. Begründung und Umweltbericht, gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch - BauGB - beschlossen.

Der Entwurf der Änderung des Flächennutzungsplanes mit Begründung einschl. Umweltbericht und die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen werden

vom 27.01.2022 bis einschl. 01.03.2022

öffentlich ausgelegt.
Weitere umweltbezogene Informationen sind verfügbar.

Gemäß des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Plansicherstellungsgesetz – PlanSiG) vom 20. Mai 2020 (BGBl. I S. 1041), zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. März 2021 (BGBl. I S. 353) geändert, wird bestimmt, dass

  • die öffentliche Auslegung durch eine Veröffentlichung im Internet ersetzt wird (§ 3 PlanSiG) und
  • die Abgabe der Erklärung zur Niederschrift ausgeschlossen ist (§ 4 PlanSiG).

Als zusätzliches Informationsangebot kann die Einsichtnahme nach vorheriger fern-mündlicher Absprache eines Termins unter 09281 815 1538 oder 09281 815 1513 oder per E-Mail an stadtplanung@stadt-hof.de erfolgen.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch, dass der Zugang nur mit 3G-Regel möglich ist. Weiterhin gelten die öffentlich bekannten Sicherheits- und Hygienevorkehrungen, wie FFP2-Maskenpflicht, Händedesinfektion, mind. 1,50 m Abstand halten.

[mehr]


Bebauungsplan „Schellenberg"

Erneute reguläre Öffentlichkeitsbeteiligung (2. öffentliche Auslegung)

Lage des Plangebietes:
Das Plangebiet befindet sich nördlich der Schützenstraße und umfasst die sogenannte „Scherdelswiese“ sowie die Wohnbereiche entlang der Schützenstraße und ist ca. 0,4 ha groß.
Der räumliche Geltungsbereich erstreckt sich auch auf das Teilgebiet für die Ausgleichsfläche. Diese Ausgleichsfläche befindet sich südlich der Grundstücke an der Friedrich-Naumann-Straße, östlich des Kornhausweges.

Änderung im Entwurf:
Um die Erschließung der bestehenden Gebäude am Schellenbergweg zu sichern, wird angestrebt einen einfachen Bebauungsplan für die Erschließung, demnach lediglich für die Straße, zu erstellen. Die bestehende Bebauung bleibt somit außerhalb des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes und in ihrer derzeitigen Nutzung (Bestandsschutz) bestehen.
Da die Bauleitplanung in ihren Grundzügen geändert wird, ist ein erneuter Billigungs- und Auslegungsbeschluss sowie eine erneute Öffentlichkeitsbeteiligung notwendig.

Einsichtnahme:
Der Stadtrat hat mit Beschluss-Nr. 331 vom 07.06.2021 den Entwurf des Bebauungsplanes "Schellenberg" einschließlich Begründung und Umweltbericht gebilligt und die erneute öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 in V. m. § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch - BauGB - beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht sowie die umweltbezogenen Stellungnahmen werden

vom 15.07.2021 bis einschl. 16.08.2021

erneut öffentlich ausgelegt.
Weitere umweltbezogenen Informationen sind verfügbar.

[mehr]


vorhabenbezogener Bebauungsplan „VEP Seniorenwohnen Fabrikzeile"

Einleitungs- und Aufstellungsbeschluss

Lage des Plangebietes: Das ca. 1,5 ha große Plangebiet liegt im Stadtteil „Fabrikvorstadt“ an der Fabrikzeile und grenzt im Westen unmittelbar an die Saale.

Der Investor plant den Neubau eines advita Hauses mit Tagespflege für zwei Wohngemeinschaften und Servicewohnungen sowie noch weitere Wohnungen für junge Familien.

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 21.10.2019 Beschluss-Nr. 1116 die Änderung des Flächennutzungsplanes im sog. Parallelverfahren in einem Teilbereich, die Aufhebung von Bebauungsplänen in Teilbereichen sowie die Einleitung und Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für das obengenannte Gebiet beschlossen

[mehr]


Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Karolinenstr. 17
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1516
Telefax +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

aktuelle Bauleitpläne im Verfahren

Umgestaltung Oberes Tor

Zur Aufwertung der Innenstadt hat die Stadt Hof die „Umgestaltung Oberes Tor /Oberer Torplatz“ als eine zentrale Aufwertungsmaßnahme der Kernstadt beschlossen.

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt

Städtebaulicher Wettbewerb „Areal an der Schützenstraße“

Ziel des Wettbewerbs war es einen Rahmenplan für die Quartiersentwicklung rund um das ehemalige Spinnereiareal an der Schützenstraße zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um einen ersten Entwurf, der Schritt für Schritt konkretisiert und abgestimmt werden muss. Zu den Plänen hier.