Zum Hauptinhalt springen

Städtebauförderung

Für die Vorbereitung und Durchführung von Bau- und Ordnungsmaßnahmen innerhalb der mit Satzung förmlich festgelegten Sanierungsgebiete, Stadtumbau- und anderen Fördergebiete können Städtebaufördermittel des Bundes, des Landes und der Stadt gewährt werden.

Die Städtebauförderung besteht aus verschiedenen Förderprogrammen des Bundes, der Länder und der Kommunen zur Förderung von

  • Erneuerungsbedürftigen Stadtkernen, in Hof insbesondere auch des Biedermeierviertels und der Gründerzeitgebäude
  • Städtebaulichen Denkmalschutz in historischen Stadtkernen,
  • Stadtumbauprojekten und im vom Leerstand betroffenen (Wohn-)Vierteln,
  • Sozialen Projekten

Fördergebiete in der Stadt Hof

Derzeit gibt es in der Stadt Hof die folgenden Fördergebiete:

 

Lebendige Zentren (früher Stadtumbau West

Schwerpunkte: Erhalt und Entwicklung der Orts- und Stadtkerne

Bereits im Jahr 2004 hatte die Bundesregierung das Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau-West“ ins Leben gerufen. Es unterstützt Kommunen bei der schwierigen Aufgabe den Folgen des wirtschaftlichen und demografischen Wandels entgegenzuwirken. Im Jahr 2020 wurde die Städtebauförderung neustrukturiert und das Förderprogramm „Stadtumbau West“ durch „Lebendige Zentren“ ersetzt. Der Umgriff des Gebietes hat sich nicht geändert.

 

Sozialer Zusammenhalt (früher Soziale Stadt)

Schwerpunkte: Zusammenleben im Quartier erhalten; Investitionen im Bahnhofsviertel und im Quartier Johann-Weiß-Straße

Seit 1999 existieret das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“. Der Bund wollte damit benachteiligte und strukturschwache Ortsteile fördern. In den Jahren 1999 bis 2014 wurden dadurch im Hofer Bahnhofsviertel verschiedene Projekte entwickelt und verwirklicht. Im Jahr 2020 wurde die Städtebauförderung neustrukturiert und das Förderprogramm „Soziale Stadt“ durch „Sozialer Zusammenhalt“ ersetzt. Neben dem Hofer Bahnhofsviertel gilt dieses Förderprogramm seit 2020 auch im neuen Quartier Johann-Weiß-Straße.

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Der Zweckverband Automobilzulieferpark Hochfranken feierte heute sein zwanzigjähriges Bestehen.

Am heutigen Tage, vor genau 100 Jahren, wurde der Betrieb der elektrischen Straßenbahn Hof/Bayern eingestellt. Sie nahm am 5. August 1901 ihren…

Mit der Beräumung des Strauß-Areals beginnt nun auch offiziell ein neuer Abschnitt in der Stadtentwicklung. Bei einem Vor-Ort-Termin ging es um die…

Am Mittwoch, 2. November 2022, fand ein Austausch zwischen Vertretern der Polizei, Projektmitarbeitern der Shuttlemodellregion/Valeo und der…

Die Wirtschaftsregion Hof ermöglicht optimale Bedingungen und Erfolgsaussichten für Existenzgründungen, daher bietet die Stadt Hof, gemeinsam mit dem…

Dank der Lidl-Aktion "OberBürgermeisterIn kassiert" kommt nun eine Spende in Höhe von 1.000€ dem Zoo Hof zugute.

In der vergangenen Woche nahm Oberbürgermeisterin Eva Döhla an einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des Bayerischen Verkehrsministeriums…

Ein „Akteurstreffen“ hat am Montag dieser Woche rund 20 potenzielle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes „Leerstand, aber mit Inhalt“ nach Hof…

Ein Fahrradständer

Bereits zum zweiten Mal veranstalten die Stadt und der Landkreis Hof die „MOBILITÄTSTAGE HOFER LAND“ im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche des…

Mobilitätstage

Bereits zum zweiten Mal veranstalten die Stadt und der Landkreis Hof die „MOBILITÄTSTAGE HOFER LAND“ im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche des…