Zum Hauptinhalt springen

Städtebauförderung

Für die Vorbereitung und Durchführung von Bau- und Ordnungsmaßnahmen innerhalb der mit Satzung förmlich festgelegten Sanierungsgebiete, Stadtumbau- und anderen Fördergebiete können Städtebaufördermittel des Bundes, des Landes und der Stadt gewährt werden.

Die Städtebauförderung besteht aus verschiedenen Förderprogrammen des Bundes, der Länder und der Kommunen zur Förderung von

  • Erneuerungsbedürftigen Stadtkernen, in Hof insbesondere auch des Biedermeierviertels und der Gründerzeitgebäude
  • Städtebaulichen Denkmalschutz in historischen Stadtkernen,
  • Stadtumbauprojekten und im vom Leerstand betroffenen (Wohn-)Vierteln,
  • Sozialen Projekten

Fördergebiete in der Stadt Hof

Derzeit gibt es in der Stadt Hof die folgenden Fördergebiete:

 

Lebendige Zentren (früher Stadtumbau West

Schwerpunkte: Erhalt und Entwicklung der Orts- und Stadtkerne

Bereits im Jahr 2004 hatte die Bundesregierung das Städtebauförderungsprogramm „Stadtumbau-West“ ins Leben gerufen. Es unterstützt Kommunen bei der schwierigen Aufgabe den Folgen des wirtschaftlichen und demografischen Wandels entgegenzuwirken. Im Jahr 2020 wurde die Städtebauförderung neustrukturiert und das Förderprogramm „Stadtumbau West“ durch „Lebendige Zentren“ ersetzt. Der Umgriff des Gebietes hat sich nicht geändert.

 

Sozialer Zusammenhalt (früher Soziale Stadt)

Schwerpunkte: Zusammenleben im Quartier erhalten; Investitionen im Bahnhofsviertel und im Quartier Johann-Weiß-Straße

Seit 1999 existieret das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“. Der Bund wollte damit benachteiligte und strukturschwache Ortsteile fördern. In den Jahren 1999 bis 2014 wurden dadurch im Hofer Bahnhofsviertel verschiedene Projekte entwickelt und verwirklicht. Im Jahr 2020 wurde die Städtebauförderung neustrukturiert und das Förderprogramm „Soziale Stadt“ durch „Sozialer Zusammenhalt“ ersetzt. Neben dem Hofer Bahnhofsviertel gilt dieses Förderprogramm seit 2020 auch im neuen Quartier Johann-Weiß-Straße.

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Bereits zum zweiten Mal veranstalten die Stadt und der Landkreis Hof die „MOBILITÄTSTAGE HOFER LAND“ im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche des…

Die Stadt Hof erhielt Ende Juni den Zuwendungsbescheid des Bundes für das Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“. Das Förderprogramm…

SMO-Shuttle in Hofer Altstadt

Bei der Abschlussveranstaltung der ersten Projektphase der „Shuttle-Modellregion Oberfranken (SMO)“ in der Münch-Ferber-Villa in Hof haben die…

Auf diesem Foto sind Bienen zu sehen

Tritt am 01.07.2022 in Kraft – Nachdem das Veterinäramt der Stadt Hof festgestellt hat, dass sämtliche Bienenvölker im Stadtgebiet mit der Varroamilbe…

Das externe Fachbüro Heinz + Feier GmbH hat eine Untersuchung für mögliche Standorte eines Zentralen Omnibusbahnhofes in der Stadt Hof durchgeführt.…

Gruppenbild

Mitten im Hofer Stadtzentrum soll ein neues Quartier mit Wohnen, Pflege, betreutem Wohnen, Facharztzentrum in einem Ärztehaus, Gesundheitsgeschäfte,…

Auf diesem Foto sind Radfahrer zu sehen

Auf Entdeckungstour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze befinden sich junge Radler aus Baden-Württemberg, die ein freiwilliges ökologisches…

Auf diesem Foto ist Eva Döhla mit Klara Geywitz zu sehen

Klara Geywitz besuchte vergangenen Samstag die Stadt Hof. Der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen sind bei ihrem einstündigen…

Auf diesem Foto hören Menschen einem Vortrag zu

Am 21.06.2022 im Hofer Rathaus – Die Historikerin Prof. Astrid M. Eckert von der Emory University in Atlanta hat unter dem Titel „Zonenrandgebiet -…

Auf diesem Foto ist Eva Döhla mit dem Klimapakt zu sehen

Die Stadt Hof möchte Wissen über Klimaschutz und Klimawandel für Alle ermöglichen und beteiligt sich daher an der Initiative der Vereinigung…

Ute Mühlbauer

Fachbereich Stadtplanung

09281 815 1517

09281 812 515