Museum Bayerisches Vogtland

HOFgeschichte erleben

Das Museum Bayerisches Vogtland ist sowohl Hofer Stadtmuseum als auch Regionalmuseum für das Bayerische Vogtland. Es hat mehrere Abteilungen: eine umfangreiche Dauerausstellung zur Stadt- und Regionalgeschichte Hofs und des Bayerischen Vogtlands, eine beeindruckende Naturkundeabteilung und seit Januar 2012 die neue Abteilung „Flüchtlinge und Vertriebene in Hof“. Im benachbarten Reinhart-Cabinett werden Werke der städtischen Kunstsammlung gezeigt.

Zugangsregeln für Besucher ab dem 12. Mai 2020

Vorläufige Besucherordnung

Aufgrund der Corona-Pandemie kann das Museum Bayerisches Vogtland nur unter folgenden Bedingungen besucht werden:

  • Eigenen Mund-Nasen-Schutz mitbringen (ab 6 Jahren)
  • Beim Eintritt Hände desinfizieren
  • Keine Hände schütteln
  • 1,5 m Abstand zu anderen Personen im gesamten Museum
  • Zutritt für max. 50 Personen gleichzeitig
  • Kein Zutritt für Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen sowie respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere und Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage
  • Zulässige Personenanzahl pro Raum beachten
  • Personalienaufnahme zur Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten an der Kasse (Ihre Daten werden nicht digital gespeichert und nur im Infektionskettenfall an das Gesundheitsamt weitergegeben!)
  • Kartenzahlung erwünscht

Die Naturkunde-Abteilung ist aufgrund der räumlichen Enge gesperrt, kann aber für Familien auf Nachfrage an der Kasse geöffnet werden. Wir wünschen Ihnen trotz dieser vorläufigen Einschränkungen einen schönen Aufenthalt bei uns!

Ihr Museumsteam

Kontakt

Museum Bayerisches Vogtland
Sigmundsgraben 6
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 2700
Telefax  +49 (0)9281 815 2709
  museum@stadt-hof.de
Icon Internet  www.museum-hof.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag 10 - 16 Uhr 
Samstag, Sonntag 13 - 18 Uhr
Feiertag (außer Montag) 13 - 18 Uhr

Montag geschlossen

Eintrittspreise

Die aktuellen Eintrittspreise finden Sie hier.

Aktuelle Veranstaltungen

23. Juni - 06. September 2020: Feind ist, wer anders denkt. Eine Ausstellung über die Staatsicherheit der DDR. Das Museum präsentiert eine Wanderausstellung des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (ehem. Gauck-Behörde) über Funktion und Methoden der DDR-Staatssicherheit. Mehrere regionalbezogene Ausstellungsmodule veranschaulichen, wie die Stasi Personen und Einrichtungen in Bayern und speziell in Hof bespitzelte und "bearbeitete" und warum beispielsweise der Hofer Hauptbahnhof hierbei von besonderem Interesse war. 

 

Bild: Stasi-Beobachtungsfoto des Hofer Hauptbahnhofs, 1988 (Quelle: BStU, MfS, HA XIX, Nr. 12360, Bl. 6)

 

Sonntag, 05. Juli 2020: Freier Eintritt ins Museum. Ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Hermann und Bertl Müller-Stiftung. Bei der traditionellen Sonntagsführung um 15:00 Uhr nimmt Sie unser Gästeführer Herr Wolfgang Pollnick mit auf eine Reise durch die dunkle Seite des mittelalterlichen Hofs. Für Kinder ab 10 Jahren. Teilnehmerzahl max. 6 Personen bzw. Hausgemeinschaften. Bitte Voranmeldung unter 09281/815-2700 oder museum@stadt-hof.de. Während der Führung müssen die aktuellen Pandemie-Regeln beachtet werden.

 

22. Juli - 06. September 2020: Ausstellung Internationaler Kinder-Malwettbewerb AZV Hof. Präsentation der Gewinner Bilder der jungen Künstler aus Hof und Rolante (Südbrasilien) zum Thema Umgang mit Abfall.

Aktuelle Aktionen für Kinder

Museum digital: Tierische Ausmalbilder nach Vorlagen von Hofs berühmten Malersohn Johann Christian Reinhart 

Soziale Netzwerke