Zum Hauptinhalt springen

Breitbandausbau

Für die Stadt Hof hat im Bereich der Verbesserung der Infrastruktur der Ausbau der Breitbandversorgung hohe Priorität. Eine leistungsfähige Breitbanderschließung ist heute genauso wichtig wie eine Erschließung mit Straßen und Ver- und Entsorgung. Insbesondere sind auch die Hofer Gewerbebetriebe in ihrer Wettbewerbsfähigkeit von einer zukunftsorientierten Breitbandversorgung abhängig.

Die Stadt Hof ist bestrebt, die zur Verfügung stehenden Förderprogramme zu nutzen und den öffentlich geförderten Breitbandausbau voranzutreiben. Zudem werden die Telekommunikationsanbieter aufgefordert, auch eigenwirtschaftlich die Breitbandversorgung in Hof ständig zu verbessern. Durch das zweite Breitbandausbauverfahren wurden die letzten "weißen Flecken" der Unterversorgung beseitigt.

Bereits mit dem ersten abgeschlossenen Förderverfahren wurde das Gewerbegebiet Kulmbacher Straße mit Glasfaser erschlossen. Im zweiten Verfahren wurden nun die letzten größeren unterversorgten Gebiete bearbeitet.

Die Stadt Hof nutzt damit alle Fördermöglichkeiten des Landes Bayern aus. Der Wirtschaftsstandort Hof ist damit bezüglich Internet für die Zukunft gerüstet.

Förderprogramme

Die Stadt Hof ist bestrebt, die zur Verfügung stehenden Förderprogramme zu nutzen und den öffentlich geförderten Breitbandausbau voranzutreiben. Zudem werden die Telekommunikationsanbieter aufgefordert, auch eigenwirtschaftlich die Breitbandversorgung in Hof ständig zu verbessern. Durch das zweite Breitbandausbauverfahren wurden die letzten "weißen Flecken" der Unterversorgung beseitigt.

Bereits mit dem ersten abgeschlossenen Förderverfahren wurde das Gewerbegebiet Kulmbacher Straße mit Glasfaser erschlossen. Im zweiten Verfahren wurden nun die letzten größeren unterversorgten Gebiete bearbeitet.

Die Stadt Hof nutzt damit alle Fördermöglichkeiten des Landes Bayern aus. Der Wirtschaftsstandort Hof ist damit bezüglich Internet für die Zukunft gerüstet.

Neuigkeiten aus diesem Bereich

SMO-Shuttle in Hofer Altstadt

Bei der Abschlussveranstaltung der ersten Projektphase der „Shuttle-Modellregion Oberfranken (SMO)“ in der Münch-Ferber-Villa in Hof haben die…

Das externe Fachbüro Heinz + Feier GmbH hat eine Untersuchung für mögliche Standorte eines Zentralen Omnibusbahnhofes in der Stadt Hof durchgeführt.…

Klaus-Jochen Weidner

Fachbereich Wirtschaftsförderung, Tourismus

 

Klosterstraße 1 - 3

95028 Hof

09281 815 1305

09281 815 1301

09281 815 1302