Zum Hauptinhalt springen

Förderung von Lastenpedelecs

Der Zuschuss von 500 Euro gilt für E-Lastenfahrräder, die eine zusätzliche Last von mindestens 50 Kilogramm transportieren können. Alle Hoferinnen und Hofer können die Förderung beantragen. Damit setzt die Stadt Hof bereits ein Zeichen für umweltbewusstes nachhaltiges Handeln.

Ziele der Lastenpedelec Förderung

  • Den Radverkehrsanteil im Verkehr der Stadt Hof zu erhöhen.
  • Bürgerinnen und Bürgern eine Alternative für den Transport von Personen und Lasten aufzuzeigen und somit die Anschaffung von Zweit- und Drittautos zu reduzieren.
  • Nachhaltig und schrittweise die Luftqualität durch Reduzierung der Anzahl der mit Verbrennungsmotor betriebenen Kraftfahrzeuge in der Stadt zu verbessern.

Vorgaben

Das Fahrrad muss...

Unter die Förderung fallen alle Lastenfahrräder mit batterieelektrischer Unterstützung, das heißt zulassungs- und versicherungsfreie Fahrräder mit Tretunterstützung bis 25 km/h wie auch zulassungs- und versicherungspflichtige Lastenpedelecs bis 45 km/h. Wichtig ist die Zuladung: „Das Lastenfahrrad muss mindestens 50 Kilogramm zuzüglich Fahrergewicht transportieren können“, sagt Baumann. Nicht unter die Förderung fallen nachträglich umgebaute Fahrräder sowie E-Bikes. Auch gebrauchte oder geleaste Fahrräder, sowie Fahrräder die bereits vor Antragstellung erworben wurden, sind nicht förderfähig.

2 Jahre Nutzung

Insgesamt 5000 Euro hat die Stadt Hof für die Bezuschussung reserviert – also für genau zehn umweltfreundliche Transportfahrräder. Voraussetzung für den Zuschuss ist, dass die Fahrräder zwei Jahre lang genutzt und nicht weiterverkauft werden. Die Stadt kann sich das Lastenpedelec spätestens einen Monat vor Ablauf der zwei Jahre durch den Antragsteller vorführen lassen. Für die ersten beiden Jahre bringen die Besitzer an dem Gefährt zudem sichtbar einen Aufkleber „Gefördert von der Stadt Hof“ an, den sie von der Stadt erhalten.

Ihr Weg zur Lastenpedelec Förderung

  • Lassen Sie sich bei Ihrem Fahrradhändler beraten und ein Angebot erstellen.
  • Reichen Sie den Förderantrag, das Angebot und den Nachweis über den Wohnsitz in Hof bei Stadt Hof, Fachbereich 66 – Radverkehrsbeauftragter (per Mail, postalisch oder persönlich) ein. Die Mittel werden nach Eingang des vollständigen Antrages vergeben!

  • Nach Erhalt des Bewilligungsbescheides haben Sie vier Monate Zeit, das Lastenpedelec zu erwerben und den Kauf bei der Stadt Hof nachzuweisen.

  • Auszahlung der Förderung in Höhe von 500 €

Formulare zur Förderung des Lastenpedelecs

Richtlinie

  download

Antrag

  download

Neuigkeiten aus diesem Bereich

SMO-Shuttle in Hofer Altstadt

Bei der Abschlussveranstaltung der ersten Projektphase der „Shuttle-Modellregion Oberfranken (SMO)“ in der Münch-Ferber-Villa in Hof haben die…

Auf diesem Foto sind Radfahrer zu sehen

Auf Entdeckungstour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze befinden sich junge Radler aus Baden-Württemberg, die ein freiwilliges ökologisches…

Auf diesem Foto hören Menschen einem Vortrag zu

Am 21.06.2022 im Hofer Rathaus – Die Historikerin Prof. Astrid M. Eckert von der Emory University in Atlanta hat unter dem Titel „Zonenrandgebiet -…

Auf diesem Foto ist Eva Döhla mit dem Klimapakt zu sehen

Die Stadt Hof möchte Wissen über Klimaschutz und Klimawandel für Alle ermöglichen und beteiligt sich daher an der Initiative der Vereinigung…

Auf diesem Foto ist Eureca zu sehen

Am Samstag, den 9. April 2022 war das European Republican Café (EuReCa) in der Kulturkantine des Theaters Hof mit Impulsen und Antworten rund um…

Bernd Bernhuber

Fachbereich Tiefbau/Grünanlagen

 

Karolinenstraße 17

95028 Hof

09281 815 1564