Das ehemalige Petit Paris

Sicherheitsgefährdende Bereiche sollen abgebaut werden

Stand 22.02.2022

Der Eigentümer und der Zustand des zunehmend verfallenden Gebäudes in der Landwehrstraße 32 sind der Stadt Hof bereits seit längerer Zeit bekannt. Die der Stadt Hof durch die Gesetzgebung zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Beseitigung der Immobilie sind begrenzt und unterliegen zudem klar vorgeschriebenen verwaltungsrechtlichen Verfahrensschritten und Fristen.

Dennoch wird versucht, die Gefahr demnächst zu beseitigen. Unter Hinweis auf Art. 14 Grundgesetz ist das private Eigentum als Grundrecht in Deutschland besonders geschützt. Ziel der Stadt Hof ist es, die verwaltungsrechtlich erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen, um die sicherheitsgefährdenden Bauteile und schließlich das komplette Gebäude im Rahmen einer finanziellen Vorleistung beseitigen zu können.

Der Eigentümer bekommt einen Bescheid zum Abtragen des Dachs und des Kamins. Es wird voraussichtlich auf eine Ersatzvornahme hinauslaufen, also darauf, dass die Stadt die Aufträge vergibt und sie dem Eigentümer in Rechnung stellt. Die Kosten werden gerade vom Fachbereich ermittelt, und hierfür sind bereits Haushaltsmittel zugesichert worden. Sofern die laufende Frist ungenutzt verstreichen sollte, kann die Stadt tätig werden.

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen