Stattliche Zuwendung für den Breitbandausbau

Bund unterstützt die Stadt Hof

01.04.2021

Eine besondere Unterstützung für die Stadt Hof: In ihrem Amtszimmer nahm Oberbürgermeisterin Eva Döhla aus den Händen des Bundestagsabgeordneten und Bundestagsvizepräsidenten Hans-Peter Friedrich einen Förderbescheid des Bundes über mehr als eine Million Euro entgegen. Die Mittel fließen in Infrastrukturprojekte zum Breitbandausbau in Hof.  

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt den weiteren Breitbandausbau in Hof. Einen entsprechenden Förderbescheid über die "vorläufige Höhe" von 1.057.461,00 Euro" überreichte der Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich Oberbürgermeisterin Eva Döhla. "Die stattliche Zuwendung können wir gut gebrauchen. Sie ist wichtig, um schnelles Internet vorzuhalten", sagte Döhla.

Die Mittel fließen in bislang unterversorgte Gebiete in der Stadt Hof. Alle Haushalte im Projektgebiet sollen dabei mit einer Bandbreite von mindestens einem Gigabit/s versorgt werden. Die Bewilligung erfolgte, so ist es auf dem Bescheid zu lesen, gemäß der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Unterzeichner ist Bundesminister Andreas Scheuer.

Oberbürgermeisterin Eva Döhla freut sich über den Förderbescheid, den ihr der Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich feierlich überreicht hat. 

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen