Schlappentag 2021 - Sonderpreis für Bildercollage

Mit dem Herzen dabei!

18.06.2021

Hoher Besuch im Evangelischen Kindergarten Kreuzkirche: Oberbürgermeisterin Eva Döhla und Vertreter der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Hof, des Handwerks und des Stadtmarketing Hof e.V. haben den Kindern aus drei Kindergartengruppen einen Sonderpreis überreicht. Damit würdigte sie das außergewöhnliche Engagement der Kleinen für den Schlappentag-Malwettbewerb. 

Im Vorfeld des digitalen Schlappentages 2021 waren alle Hofer Kinder aufgerufen, an einem Malwettbewerb teilzunehmen und ihren ganz persönlichen Festtagsumzug zu malen. Den ersten Platz im Malwettbewerb sicherte sich die kleine Pauline von der Evangelischen Kindertagesstätte Kinderoase, den zweiten und dritten Platz holten sich Timo und Lisa, die ebenfalls in die Kinderoase geht.

Auch die Kinder aus drei Kindergartengruppen und der Schülergruppe des Evangelischen Kindergartens Kreuzkirche griffen beherzt und voller Tatendrang zu den Bunt- oder Filzstiften und legten los. „Bei der Gestaltung haben wir den Kindern alle Freiheiten gelassen“, sagte Diana Hein, die Leiterin des evangelischen Kinderhauses Kreuzkirche in der Fröbelstraße. „Von Anfang an hatten sie schon eine bestimmte Vorstellung davon, wie sie den Schlappentag-Festtagsumzug malen könnten. Denn wir haben schon einmal am großen Schlappentag-Festtagsumzug teilnehmen dürfen.“

Mit dem Herzen dabei

Die gesammelten Werke wurden spontan zu einer vier Meter langen Collage zusammengefügt und eingereicht. Weil nur Einzelbilder in die Wertung kamen, wurde für die Collage ein Sonderpreis ausgelobt. „Das außergewöhnliche Engagement der Kleinen verdient eine Würdigung. Die Kinder haben ihre Sache toll gemacht“, fasste Oberbürgermeisterin Eva Döhla zusammen, „genauso wie alle anderen Kinder, die am Malwettbewerb teilgenommen haben. Sie alle waren mit dem Herzen dabei!“


Mit viel Liebe und Hingabe haben die Kinder des Evangelischen Kindergartens Kreuzkirche ihre ganz persönlichen Bilder vom Schlappentag-Festtagsumzug gemalt. Daraus entstanden ist eine vier Meter lange Collage, die einen Sonderpreis erhalten hat. Beim Entrollen der Collage: (v. re.) Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Lars Neumann, Schützenmeister der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Hof, Christian Herpich, Vizepräsident der Handwerkskammer für Oberfranken und Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof e.V..

Nachwuchs-Schützenmeister und gute Wärscht

Über den Sonderpreis haben sich die Kinder sehr gefreut: Der Hofer Wärschtlamo Marcus Traub überreichte aus seinem dampfenden Messingkessel heraus den Kindern Wienerla im Brödla. Die Kosten dafür übernahm die Privilegierte Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Hof, die durch Schützenmeister Lars Neumann vertreten war. „Wir bedanken uns herzlich für die hinreißenden Bilder, die mit viel Liebe und auch Sachkenntnis vom Festtagsumzug gemalt sind“, sagte Lars Neumann, Schützenmeister der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Hof. „Vielleicht ist unter den Kleinen ja ein späterer Schützenmeister oder eine Schützenmeisterin“, meinte Günter Hornfeck, Alt-Oberschützenmeister und Schlappentagsbeauftragter. Das sei gut möglich, sagte Kinderhaus-Leiterin Diana Hein. Denn als Mini-Schlappentagfans hatten die Kinder sogar einen „Hausschützenkönig“ ermittelt – per Bällchenwerfen auf eine gemalte Zielscheibe.

„Dass unsere Hofer Wienerla richtig gut schmecken, hat man den Kindern richtig angesehen“, unterstrich Christian Herpich, Vizepräsident der Handwerkskammer für Oberfranken.

Eine weitere Überraschung hatte Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof e.V., im Gepäck: einen großen Stapel der „Heimat-Entdeckerhefte“, die vom Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V. herausgegeben werden. „Die Mitmach-Hefte für Kinder im Grundschulalter tragen dazu bei, Heimat und ihre Geschichte zu vermitteln“, erläuterte Silvia Gulden. „Man kann darin zum Beispiel malen, rätseln und lesen und lernt gleichzeitig Heimat-Schätze wie den „Wärschtlamo“ oder den Untreusee kennen.“

Schläppchentanz und Hofer Mundart

Bedankt haben sich die Kinder aus dem Evangelischen Kindergarten Kreuzkirche auf besonders originelle Weise. Sie haben einen „Schläppchentanz“ aufgeführt. „Wir haben ihn uns extra für die Sonderpreisverleihung ausgedacht und einstudiert“, berichtete Diana Hein. Als weitere Darbietung trugen die Drei- bis Sechsjährigen das Wärschtlalied „Die Wärschtla sind des Hofers Lust“ vor, das aus dem Hofer Mundart-Liederbuch „Der kleine Liederling“ stammt.


Für die Collage aus den gemalten Bildern der Kinder des Evangelischen Kindergartens Kreuzkirche gab es großes Lob von (v. re.) Günter Hornfeck, Alt-Oberschützenmeister und Schlappentagsbeauftragter, Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof e.V, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Lars Neumann, Schützenmeister der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft in Hof und Christian Herpich, Vizepräsident der Handwerkskammer für Oberfranken.

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen