Gebrauchte Markenkleidung aus dem Pop-up-Laden

Gutes tun

06.07.2021

Ein leerstehendes Ladengeschäft in der Altstadt wird temporär mit Leben erfüllt: Die Hofer Soroptimistinnen bieten darin gebrauchte Markenkleidung für Damen und Kinder zum günstigen Preis an. Die Nutzung des Ladengeschäfts kam auf Vermittlung von Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketings, zustande.

Gürtel, Tücher, Taschen, Schuhe und das eine oder andere Schmuckstück werden in der temporären Boutique direkt rechts neben dem Central-Kino zu finden sein. „Ein beliebtes Angebot ist für einige Zeit mitten in die Innenstadt gezogen, das ist klasse. Hinter dem „FrühShoppen“ steckt enorm viel ehrenamtliche Arbeit; davon profitieren jetzt die Altstadt, Kundinnen und ein guter Zweck“, sagte Oberbürgermeisterin Eva Döhla bei ihrer Stippvisite anlässlich der Eröffnung.

Die Nutzung des leerstehenden Ladengeschäfts kam auf Vermittlung von Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketings, zustande. Die Räumlichkeiten wurden bereits im Dezember im Rahmen eines anderen Benefiz-Projekts vom Verein „Familienzentrum Mütterclub“ genutzt. „Uns als Stadtmarketing ist es immer wichtig, Menschen zusammen zu bringen. Solche Pop-up-Läden sind Teil unseres Konzepts zur Belebung der Innenstadt. Und wenn wir damit gleichzeitig noch soziale Institutionen unterstützen können, ist es ein doppelter Gewinn für die Stadt und die Region“, unterstrich Stadtmarketing-Chefin Silvia Gulden.

„Der gesamte Erlös kommt sozialen, regionalen und auch internationalen Projekten zugute“, erläuterte Katja Straubinger-Wolf, die amtierende Präsidentin des Hofer Clubs von Soroptimist International (SI). „Wir wissen, dass sich viele Kundinnen über das Angebot von hochwertiger Markenkleidung zu günstigen Preisen freuen. Außerdem fördern wir durch den Second-Hand-Verkauf die nachhaltige Nutzung von Mode.“ Die Hofer Soroptimistinnen beleben mit ihrem „FrühShoppen“, der sonst zweimal im Jahr im Gemeindehaus der Michaeliskirche stattfand, in diesem Jahr ein Ladengeschäft in der Innenstadt.

Stöbern und shoppen kann man im Pop-up-Laden den ganzen Juli über jeweils freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr.


v.l.: Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Sigrid Ludwig vom Soroptimist International Club Hof/Saale und Katja Straubinger-Wolf, Präsidentin Soroptimist International Club Hof/Saale, bei der Eröffnung des Pop-up-Ladens in der Altstadt.

Fotoverweis: Soroptimist International Club Hof/Saale

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen