Förderoffensive für die Innenstadt

Belebung der Hofer Innenstadt

14.06.2021

„Willkommen in Hof! Einkaufen & Genießen mit Herz für die Heimat.“ So lautet der Slogan, unter dem die Stadt Hof sechs Wochen lang – von kommendem Freitag, 18. Juni, bis 31. Juli 2021 – einen attraktiven bunten Strauß an Maßnahmen aufbietet, um etwa Hofer Innenstadthandel und die Gastronomie nach dem Lockdown zu unterstützen.

„Genießen Sie bei einem Bummel das Flair und den Charme der Innenstadt, gönnen Sie sich etwas Schönes und unterstützen Sie damit unsere Innenstadthändler und die Gastronomie“, ruft Oberbürgermeisterin Eva Döhla den Hoferinnen und Hofern und den Besucherinnen und Besuchern zu. Die Oberbürgermeisterin betont: „Eine lebendige Innenstadt bedeutet Lebensfreude. Begegnen Sie Freunden und Bekannten, entdecken Sie die Innenstadt wieder, bleiben Sie ihr treu.“

„Der Lockdown war für viele ein Zumutung“, sagt Eva Döhla. Einzelhändler, Gastronomen, Dienstleister, die Kreativ- und Kulturwirtschaft und Schausteller mussten um ihre Existenz kämpfen und haben schmerzhafte Verluste hinnehmen müssen. „Umso wichtiger ist es, jetzt unseren Betrieben entgegenzukommen. Jetzt gilt es zusammenzuhalten.“

Unter der Federführung der städtischen Wirtschaftsförderung wurde deshalb gemeinsam mit dem Stadtmarketing, der Werbegemeinschaft und zahlreichen Einzelhändlern ein Unterstützungsprogramm erarbeitet. „Uns war es wichtig, dass sich die Händler einbringen“, erläutert Eva Döhla, „und dass der Einzelhandelsstandort Innenstadt auflebt.“ Das Unterstützungsprogramm für die Innenstadt hatte der Haupt- und Finanzausschuss des Hofer Stadtrats in seiner Sitzung Anfang Mai einstimmig beschlossen. Insgesamt rund 33.000 Euro nimmt die Stadt Hof in die Hand, um die Innenstadt zu stärken.

Sollte der Hofer Inzidenzwert in diesem Zeitraum den Schwellenwert von 50 bzw. 100 überschreiten, wird die Stadt Hof über mögliche Testpflichten informieren.

Die Förderoffensive für die Innenstadt umfasst im Aktionszeitraum vom 18. Juni bis 31. Juli 2021 vielfältige Maßnahmen. Einige wurden bereits umgesetzt:

Erweiterung der Außengastronomie

Gastronomen können die Fläche ihrer Außenbereiche auf öffentlichem Grund bei gleicher Gebühr erweitern, wie es bereits 2020 möglich war, um auch bei den notwendigen Abständen und Fluchtwegen etwa die gleiche Zahl an Gästen bewirten zu können wie vor der Pandemie.

Innenstadtattraktionen für Familien und Kinder

Für Familien und Kinder heißt es ab morgen (15. Juni 2021): Die Schausteller sind wieder in der Stadt. Gekommen sind sie mit einer ganzen Reihe von Attraktionen, die für Spiel, Spaß und gute Laune sorgen.

Auf dem Strauß-Areal:

Auf dem Strauß-Areal gibt es einen Autoscooter, eine Spickerbude und den Mandelpalast mit Süßwaren. Diese Geschäfte haben geöffnet Donnerstag bis Sonntag von 13.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Alle der nachfolgend genannten Schaustellerbetriebe haben ab morgen täglich von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet, Ruhetage gibt es nicht.

In der Altstadt:

In der Altstadt dreht sich in der Nähe der Marienkirche ein Kinderkarussell. Direkt daneben ist außerdem ein echter Spielklassiker geplant: Das ”Entenangeln” wird in voraussichtlich zwei Wochen dazukommen.

Am Kugelbrunnen:

Am Kugelbrunnen lädt das Fahrgeschäft Street Style ein, sich schwungvoll hin- und herschaukeln zu lassen

Oberes Tor:

Am Oberen Tor dürfen sich die Kleinen auf einen Kinderkettenflieger freuen.

Dr. Wirth-Platz:

Auf dem Dr. Wirth-Platz gibt es ein weiteres Kinderkarussell sowie einen Crèpes-Stand.

Erlebnisfahrt mit dem Bus-Shuttle

Seit der vergangenen Woche laden zwei Busshuttles zum Mitfahren ein. Dieses Angebot sollte sich niemand entgehen lassen, lässt sich doch Mobilität der Zukunft kostenfrei ausprobieren. Die Fahrstrecke führt vom Hautbahnhof über mehrere Haltestellen in die Altstadt zum Kugelbrunnen und wieder zurück, Ein- und Aussteigen kann man an jeder Haltestelle. Wer eine komplette Runde mitfahren möchte, sollte rund 40 Minuten einrechnen.

Beim Mitfahren sind einige Regeln zu beachten. Im Busshuttle besteht Maskenpflicht und im Shuttle stehen Desinfektionsmittel bereit. An jeder Haltestelle wird das Shuttle kurz durchgelüftet. Während der Fahrt müssen die Fahrgäste sitzen und angeschnallt sein. Es können vier Passagiere mitfahren, wenn der Inzidenzwert in der Stadt Hof unter 100 liegt.

Zum Fahrplan und den Haltestellen hier.          

Ab dem 18. Juni 2021:

Kostenfreies Parken bis 31. Juli 2021

An den Einfallstraßen weisen ab Freitag, 18. Juni 2021 großflächige Banner auf das kostenfreie Parken hin, das auf allen öffentlichen Parkplätzen in der Hofer Innenstadt sowie in der Tiefgarage am Rathaus bis 31. Juli 2021 möglich ist. Zu beachten ist die Einhaltung der Höchstparkdauer von zwei Stunden, außerdem müssen Besucherinnen und Besucher eine Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen.

Blühpflanzen

Für noch mehr Flair und Wohlfühlstimmung sorgen die Einzelhändler selbst: Zahlreiche Geschäftsleute haben sich ins Zeug gelegt und schmücken ihre Ladeneingangsbereiche mit schön bepflanzten Kübeln, aus denen etwa Geranien, Fuchsien, Petunien ranken. Ergänzend zum Engagement der Geschäftsleute stellt auch die Stadt Hof im Herzen der Stadt zusätzliche sommerlich bepflanzte Gefäße auf. Ergänzend bepflanzt werden auch die sechs Kübel mit den bis zu drei Meter hohen Bäumen am Kugelbrunnen und am Oberen Torplatz.

Ab Juli Online-Gewinnspiel

Ab Juli startet außerdem ein Online-Gewinnspiel. Das Mitmachen lohnt sich beim Online-Gewinnspiel auf dem Facebook- und Instagram-Kanal von einkaufen in hof.de, dem frischen und inspirierenden Hofer Einkaufsportal. Es locken attraktive und hochwertige Preise im Gesamtwert von stolzen 1.500 Euro, die unterschiedliche Innenstadtakteure gesponsert haben.

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen