Drei Hofer Firmen für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet

Aktiver Klima- und Umweltschutz

14.04.2021

Drei Hofer Unternehmen sind für ihr Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet worden. Sie erhielten eine Urkunde aus den Händen von Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Verliehen wird die Urkunde vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz, das damit das Engagement der Betriebe auszeichnet und anerkennt. Das Dokument ist drei Jahre lang gültig.

„Sich im Umwelt- und Klimaschutz zu engagieren bringt den meisten Unternehmen nicht nur ein positives Image, sondern zahlt sich durch Energie- und Ressourceneinsparung auch aus“, sagt Oberbürgermeisterin Eva Döhla. „Besonders kleine und mittlere Unternehmen können entsprechend unserem Integrierten Klimaschutzkonzept noch Potenzial ausschöpfen. Es ist stark und vorbildlich, dass wir in unserer Stadt bereits drei Positivbeispiele haben.“

In der Stadt Hof beteiligen sich die Firmen Leu Energie GmbH & Co KG, BTD GmbH und der Bezirkskaminkehrermeister Bernd Geiser am „Umwelt- und Klimapakt Bayern“. Die Betriebe nehmen seit Jahren erfolgreich am Umwelt- und Klimapakt Bayern teil. Die Teilnehmer verpflichten sich dabei zu einem betrieblichen Umweltmanagementsystem. Dieses beinhaltet zum Beispiel Nachhaltigkeit und Energieeffizienz bei Modernisierungsmaßnahmen, bei den Unternehmensabläufen und der Beschaffung und Entsorgung.


Sebastian Leu, Geschäftsführer der Leu Energie GmbH & Co KG, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Kreishandwerksmeister Christian Herpich, Daniela Steiner, Marketingleiterin der BTD GmbH, Ute Fischer, Klimaschutzmanagerin der Stadt Hof und Bezirkskaminkehrermeister Bernd Geiser.


Engagement und Weitsicht

„Die drei Hofer Familienunternehmen sind dem Umwelt- und Klimapakt bereits vor Jahren beigetreten und haben sich freiwillig verpflichtet, höhere Umwelt- und Klimaschutz-Anforderungen zu erbringen als sie gesetzlich vorgeschrieben sind“, unterstreicht Ute Fischer, Klimaschutzmanagerin der Stadt Hof. „Sie verbessern ihr betriebsinternes Umweltmanagement beständig. Dieses Engagement und diese Weitsicht kommt nicht nur den Betrieben selbst, sondern auch der Klimaschutzbilanz unserer gesamten Stadt zugute und verdient besondere Anerkennung.“

Als Kaminkehrermeister berät man seine Kunden auch im Hinblick auf ihre Heizung. „Im Umwelt- und Klimapakt sind etliche umweltorientierte Unternehmen vertreten, mit denen man sich austauscht. Die gesammelten Erfahrungen und das Fachwissen kann man im Betrieb selbst anwenden und es auch an die Verbraucher weitergeben“, erläutert Bezirkskaminkehrermeister Bernd Geiser. Er hat beobachtet: „Ich bin fast von Anfang an beim Pakt dabei und stelle fest, dass umwelt- und klimabewusstes Verhalten zunehmend nicht als Pflicht, sondern als Selbstverständlichkeit betrachtet wird.“

„Eine Herzensangelegenheit“

Die Leu Energie GmbH & Co KG ist nach DIN ISO 9001 (Qualität), DIN ISO 45001 (Arbeitsschutz) und DIN ISO 14001 (Umwelt) zertifiziert. „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, dass wir uns auch im Umwelt- und Klimapakt Bayern engagieren“, sagt Geschäftsführer Sebastian Leu. Um die Energieeffizienz zu steigern, hat Leu zum Beispiel die Beleuchtung seiner Tankstellen und des Firmengeländes auf LED umgestellt sowie die Fahrzeuge bereits überwiegend auf die Euro-6-Norm umgerüstet, was den Ausstoß an Stickoxiden um bis zu 80 Prozent und den Ausstoß an Rußpartikel um bis zu zwei Drittel verringert. Im vergangenen Jahr wurde das Tanklager mit mehr als einer Million Euro nach den neuesten Sicherheitsbestimmungen modernisiert. „Parallel dazu prüfen wir derzeit den Einsatz von Elektrofahrzeugen.“

Die BDT GmbH, die zur Leu-Gruppe gehört, ist auf Tankschutz und Tankreinigung spezialisiert. „Die Umweltleistungen liegen auf der Hand: Wir entsorgen Tankreinigungsrückstände fachgerecht und damit ressourcenschonend“, sagt Sebastian Leu. „Damit fördern wir den Gewässerschutz und beugen Verschmutzungen des Erdreiches vor.“

Oberbürgermeisterin Eva Döhla fasst zusammen: „Jedem teilnehmenden Betrieb stehen zahlreiche Möglichkeiten offen, sich aktiv und nachhaltig für die Umwelt einzusetzen. Davon profitieren nicht nur die Unternehmen, sondern die ganze Stadt.“

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen