Das Hofer Volksfest findet statt

Fränkische Volksfestwirt GmbH dieses Jahr nicht dabei

07.04.2022

Die Verhandlungen sind zu einem Ergebnis gekommen. Die Hoferinnen und Hofer können sich in diesem Jahr wieder auf festliche Stimmung und Köstlichkeiten aus der Region freuen. Ab dem 29. Juli 2022 wird der Volksfestplatz und die Nailaer Straße für zehn Tage zum Ort der Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger aus nah und fern. „Wir wollen Lebensfreude und unbeschwerte Stunden möglich machen und gehen optimistisch an die Planungen heran. Von zwei Jahren Pandemie lassen wir uns nicht kleinkriegen. Das Volksfest soll ein Höhepunkt des Jahres werden“, sagt Oberbürgermeisterin Eva Döhla.

Fränkische Volksfestwirt GmbH dieses Jahr nicht dabei

Allerdings gibt es auch Veränderungen. Die langjährigen Festwirte, die fränkische Volksfestwirt GmbH, werden dieses Mal nicht Teil des Volksfestes sein. Die Stadt Hof bedauert dies sehr, kann die Gründe aber nachvollziehen. Diese liegen einerseits in den Ungewissheiten mit Blick auf die Corona-Pandemie. Würde die Region angesichts erneut steigender Infizierten-Zahlen zu einem Hotspot erklärt und damit tiefgreifende Maßnahmen in Kraft treten, so entstünde den Wirten des Bierzeltes und des Biergartens ein hoher finanzieller Schaden. Andererseits konnte die Stadt Hof den Vorschlag der Festwirte, ein Open-Air-Biergarten statt eines Festzeltes, nicht umsetzen, da dies den Regularien der Ausschreibung widerspricht. Dieses Restrisiko beim Betrieb eines geschlossenen Zeltes war für die Hofer Festwirte am Ende zu hoch. Björn Pausch von der Volksfestwirt GmbH: „Unsere Idee war zu sagen, wir machen ein Open-Air Biergarten und verzichten auf ein Festzelt. Ein Festzelt sieht allerdings die Ausschreibung für die Festwirte bindend vor. Wir finden es schade, dass wir in diesem Jahr nicht dabei sind. Es ist einfach zu riskant für uns.“

Jochen Mörz als Festwirt in Hof bestätigt

Für die Stadt Hof stand aber von Beginn an fest, dass ein Volksfest, sofern es gesetzlich möglich ist, stattfinden soll. In den Gesprächen mit allen Beteiligten wurde nun eine einvernehmliche Lösung gefunden. Die Stadt Hof greift auf einen weiteren Bewerber für den Ausschank zurück. Der bayernweit bekannte Festwirt Jochen Mörz, mit seinem Familienbetrieb „Mörz Festzeltbetriebs GmbH“ der unter anderen auch das Volksfest in Bayreuth und Salzburg organisiert, kann durch die Größe seines Unternehmens das coronabedingte Risiko leichter tragen und springt für die Volksfestwirt GmbH ein.

Umfangreiches Programm geplant

Das Hofer Volksfest wird am 29. Juli mit dem Festumzug starten. Der Volksfestplatz wird den Schaustellern gehören und in der Nailaer Straße wird der Biergarten aufgebaut. Der genaue Standort des Festzeltes wird momentan noch festgelegt. Eines wird sich natürlich nicht ändern: Es wird weiterhin zwei Hofer Biere und Hofer Bratwürste sowie andere Köstlichkeiten aus der Region am Hofer Volksfest geben. Auch ein umfangreiches Musikprogramm wird im Festzelt angeboten. Das Festprogramm wird momentan noch fertiggestellt, wird sich aber grundsätzlich am gewohnten Ablauf orientieren. Beliebte Punkte wie der Seniorennachmittag, ein Festgottesdienst, ein Kindernachmittag oder der Tag der Betriebe sollen auch feste Eckpunkte des Konzeptes von Jochen Mörz werden. „Meine Familie und ich freuen uns auf die Stadt Hof. Wir werden fränkische Speisen mit einem Mittagstisch und wechselnden Gerichten anbieten. Da ist auch mal ein Gericht aus dem Allgäu, meiner Heimat, dabei. In unser Zelt passen bis zu 3000 Gäste, im Außenbereich kommen noch einmal 3000 hinzu. Wie genau wir die Reservierung für die Plätze und auch für unsere Boxen für kleinere Gesellschaften gestalten werden, geben wir noch bekannt,“ so Jochen Mörz. Das gilt auch für den Bierpreis, der traditionell nach der Schlappenzeit bekannt gegeben wird.

Bild: Jochen Mörz, Eva Döhla

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen