Auf geht's zum digitalen Schlappentag

589. Hofer Schlappentag

31.05.2021                                         

Die Stadt Hof begeht heute den Schlappentag 2021, der in diesem Jahr digital stattfindet. Unter dem Motto „589. Schlappentag - Mit dem Herzen dabei!“ wird es heute (31. Mai 2021) ab 18 Uhr einen Festakt geben, der aus dem Ratsstuben des historischen Hofer Rathauses live auf www.schlappentag.de und auf Youtube https://youtu.be/-oP7LnwzicQ übertragen wird.

Die Veranstalter – die Stadtverwaltung Hof mit dem Stadtmarketing Hof, die Privilegierte Scheiben-Schützengesellschaft in Hof (PSSG), das Handwerk, die Brauerei Scherdel und Landeshistoriker Adrian Roßner – haben sich ein ganz besonderes Programm ausgedacht, um gemeinsam mit den Hoferinnen, Hofern und vielen anderen Schlappentagfans den Hofer Nationalfeiertag zu feiern. „Im Showprogramm steckt viel Herzblut und Leidenschaft, und natürlich auch jede Menge Überraschungen. Wir alle freuen uns, dass der Schlappentag würdig begangen wird“, sagt Eva Döhla, Oberbürgermeisterin der Stadt Hof.

Die Live-Übertragung beginnt um 18 Uhr mit einer launigen Einführung von Kreisarchivpfleger Adrian Roßner. Dabei sein lohnt sich, denn es wird Interviews geben und spannend aufbereitete Geschichte und Geschichten, wie zum Beispiel das Schlappenbier eingebraut wird und wie das Schlappenschießen normalerweise funktioniert. Freuen kann man sich auch auf Ehrengäste, darunter echte überregional bekannte Promis. Mehr darf nicht verraten werden.

Wer rechtzeitig eine der Schlappentag-Genussboxen bestellt hatte, kann diese während der digitalen Festes zuhause auf der Terrasse oder im Wohnzimmer genießen und echtes Schlappentag-Feeling aufkommen lassen. „Im Genusspaket steckt echte Handwerkskunst drin, da schmeckt es dann erst richtig gut“, sagt Christian Herpich, Vizepräsident der Handwerkskammer für Oberfranken. Das Mitmachen ist erwünscht: Jeder und jede ist aufgerufen, Beiträge und Bilder vom individuellen „Schlappentag zu Hause“ auf Facebook oder Instagram unter #schlappentag2021 zu posten.

Und endlich darf auch das original Schlappenbier der Brauerei Scherdel verkostet werden. „Es ist Tradition, dass das Schlappenbier erst ab dem Schlappentag selbst und in den Wochen danach erhältlich ist“, erläutert Kurt Unverdorben, Prokurist der Brauerei Scherdel.

„Wir möchten gemeinsam mit allen Schlappentag-Fans einen schönen und entspannten Abend verbringen“, sagt Lars Neumann, Schützenmeister der Privilegierten Scheiben-Schützengesellschaft Hof. Spannend wird es dann, wenn die glücklichen Gewinner der beiden Challenges gezogen werden. Im Vorfeld des digitalen Schlappentages waren die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihr persönlichen „Schlappenwurf-Videoclips“ einzuschicken, Kinder haben in einem Malwettbewerb ihren ganz persönlichen Festtagsumzug gemalt.

Der digitale Schlappentag wird coronakonform durchgeführt. Für die Live-Übertragung aus den Ratsstuben des historischen Hofer Rathauses wurde ein eigenes Hygienekonzept entwickelt.

Über den Hofer Schlappentag:

Der Hofer Schlappentag gilt als eines der ältesten Handwerker- und Schützenfeste Deutschlands. 1432 fand er erstmals statt. Als die Hussiten 1430 Hof überfielen und plünderten, rief der Markgraf die Hofer dazu auf, eine eigene Bürgerwehr zu gründen. Für die dazu nötigen Schießübungen, die immer bis Montag nach Trinitatis, dem ersten Sonntag nach Pfingsten, absolviert sein mussten, eilten die Hofer in letzter Minute und schnellen Schrittes zum Schießhäuschen – in ihren Schlappen. Im Jahr 2020 wurde im Bamberger Staatsarchiv ein historisches Dokument entdeckt, das diese Vorgänge belegt.

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen