Zum Hauptinhalt springen

„Schmuckgeziefer“ – Foto-Ausstellung im Museum Bayerisches Vogtland

Am Donnerstag, 10. November 2022, wurde die Foto-Ausstellung „Schmuckgeziefer“ im Museum Bayerisches Vogtland eröffnet.

Die Schülerinnen und Schüler des Projekt-Seminars „Kammer der Schrecken“ des Gymnasiums Naila haben, zusammen mit Fotografin Maria Krauß, verschiedene Krabbeltiere gekonnt in Szene gesetzt, beispielsweise die grün-gold schimmernde Smaragdschabe. Die Bilder zeigen die lebendigen Tiere arrangiert auf und an den Schülerinnen und Schülern. „Sie haben der Faszination für Insekten, mit einer ganz großartigen Idee, einen künstlerischen Ausdruck verliehen. Mit Ihren Bildern und dieser Ausstellung, hier ganz präsent im Foyer unseres Museums, wird das Bewusstsein für Insekten noch einmal ganz deutlich gestärkt und geschärft“, bemerkte Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Die beiden Schüler des P-Seminars Lorenz und Aaron erklärten, dass das ausgestellte Projekt mit einer ganz bestimmten Intention ins Leben gerufen wurde. „Wenn wir die Schule verlassen, werden andere Schülerinnen und Schüler das Tierzimmer in unserem Gymnasium weiterführen. Wir möchten gegenüber den Tieren aber bereits heute unsere Wertschätzung inner-, aber vor allem auch außerhalb der Schule zum Ausdruck bringen. Die Kunst schien uns daher die geeignetste Plattform für die außerschulische Darstellung zu sein.“

Die Ausstellung ist noch bis zum 8. Januar 2023 im Foyer des Museums Bayerisches Vogtland kostenfrei zu betrachten.