Bauleitplanung der Stadt Hof

Bebauungsplan „Hochschulen I“

Reguläre Öffentlichkeitsbeteiligung (öffentliche Auslegung):

Der Stadtrat hat mit Beschluss-Nr. 869 vom 24.09.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes gemäß § 2 Abs. 1 BauGB sowie die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch - BauGB - beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung wurde

vom 15.10.2018 bis einschl. 16.11.2018

öffentlich ausgelegt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Hochschulen I“ wird im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB durchgeführt.

Von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 Abs. 5 Satz 3 BauGB und § 10 Abs. 4 BauGB wird abgesehen; § 4c BauGB  ist nicht anzuwenden.

Lage:

Der Geltungsbereich der Änderung und Ergänzung „Hochschulen I“ liegt am östlichen Rand von Hof im Bereich der Erweiterungsfläche für die Hochschulen. Der Änderungsbereich umfasst das Sondergebiet Hochschulen sowie die Albert-Einstein-Straße.

Ziel und Zweck der Planung:

Der bestehende Bebauungsplan „Weiterentwicklung Hochschulen mit Anbindung an die Enoch-Widman-Straße“ muss in Teilbereichen geändert und ergänzt werden, da die Standortentscheidung zur Ansiedlung eines Digitalen Gründerzentrums zu Gunsten eines Grundstücks südlich der Albert-Einstein-Straße getroffen wurde. Um diese überregional bedeutende Investition bauplanungs- und bauordnungsrechtlich zu ermöglichen, muss der Bebauungsplan angepasst werden.

Weiterhin wird mit der Ergänzung des Bebauungsplans durch einen für das Sondergebiet Hochschulen festgelegten Stellplatzschlüssel der sehr hohe Parkdruck in den angrenzenden Allgemeinen Wohngebieten abgefedert.

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Goethestr. 1
95028 Hof

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1516
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

Planunterlagen im PDF-Format

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt