Geltende Veränderungssperren

Sicherung der Planung

Die Stadt Hof kann, sobald der Stadtrat einen Beschluss über die Aufstellung eines Bebauungsplanes gefasst hat, eine Veränderungssperre (als Satzung) für dieses Gebiet erlassen.

Diese Sicherung der Planung dient dazu, im Bereich des neuen Bebauungsplanes, die Errichtung, den Umbau, den Abriss von Bauvorhaben oder eine Nutzungsänderung zu verhindern.

Die Veränderungssperre wird vom Stadtrat beschlossen und gilt grundsätzlich für zwei Jahre, kann aber unter Umständen auf maximal vier Jahre verlängert werden.

Die Satzung tritt automatisch außer Kraft, sobald der Bebauungsplan rechtsverbindlich ist.

derzeit keine Veränderungssperren erlassen

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Goethestr. 1
95028 Hof

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1516
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

aktuelle Bauleitpläne im Verfahren

Umgestaltung Oberes Tor

Zur Aufwertung der Innenstadt hat die Stadt Hof die „Umgestaltung Oberes Tor /Oberer Torplatz“ als eine zentrale Aufwertungsmaßnahme der Kernstadt beschlossen.

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt

Städtebaulicher Wettbewerb „Areal an der Schützenstraße“

Ziel des Wettbewerbs war es einen Rahmenplan für die Quartiersentwicklung rund um das ehemalige Spinnereiareal an der Schützenstraße zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um einen ersten Entwurf, der Schritt für Schritt konkretisiert und abgestimmt werden muss. Zu den Plänen hier.