Areal an der Schützenstraße

Ziel des Wettbewerbs war es einen Rahmenplan für die Quartiersentwicklung rund um das ehemalige Spinnereiareal an der Schützenstraße zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um einen ersten Entwurf, der Schritt für Schritt konkretisiert und abgestimmt werden muss. Das Wettbewerbsgebiet umfasst, neben dem 4,8 ha großen Kerngebiet der ehemaligen Spinnerei, die in Richtung Stadtzentrum angrenzenden, ebenfalls aufwertungsbedürftigen Bereiche um Feuerwehr und die historischen Gebäude des ehemaligen Kopfbahnhofs. Das Areal bildet das Bindeglied zwischen der zentralen Innenstadt und dem westlich angrenzenden Kulturareal mit Theater, Hofer Symphonikern und Freiheitshalle. Die Stadt Hof bedankt sich ausdrücklich bei allen Planungsbüros für ihre Teilnahme und die geleistete planerische Arbeit.

 

Dieses Projekt wurde aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm „Förderoffensive Nordostbayern“ (FONOB) gefördert.

Im Folgenden können die Pläne aller teilnehmenden Büros eingesehen werden:

Platz 1:

asp Architekten GmbH, Stuttgart mit M. Sc. Johannes Wenzel, Coburg und koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart

(Hinweis: Durch Klick auf eines der Bilder kann eine PDF-Datei mit größeren Bildern heruntergeladen werden.)

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Mühlbauer
Karolinenstr. 17
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1511
Telefax +49 (0)9281 815 87 1511
 stadtplanung@stadt-hof.de

aktuelle Bauleitpläne im Verfahren

Umgestaltung Oberes Tor

Zur Aufwertung der Innenstadt hat die Stadt Hof die „Umgestaltung Oberes Tor /Oberer Torplatz“ als eine zentrale Aufwertungsmaßnahme der Kernstadt beschlossen.

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt

Städtebaulicher Wettbewerb „Areal an der Schützenstraße“

Ziel des Wettbewerbs war es einen Rahmenplan für die Quartiersentwicklung rund um das ehemalige Spinnereiareal an der Schützenstraße zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um einen ersten Entwurf, der Schritt für Schritt konkretisiert und abgestimmt werden muss. Zu den Plänen hier.