Bauleitplanung der Stadt Hof

Bebauungsplan "Schellenberg"

Erneute reguläre Öffentlichkeitsbeteiligung (2. öffentliche Auslegung)

Lage des Plangebietes:
Das Plangebiet befindet sich nördlich der Schützenstraße und umfasst die sogenannte „Scherdelswiese“ sowie die Wohnbereiche entlang der Schützenstraße und ist ca. 0,4 ha groß.
Der räumliche Geltungsbereich erstreckt sich auch auf das Teilgebiet für die Ausgleichsfläche. Diese Ausgleichsfläche befindet sich südlich der Grundstücke an der Friedrich-Naumann-Straße, östlich des Kornhausweges.

Änderung im Entwurf:
Um die Erschließung der bestehenden Gebäude am Schellenbergweg zu sichern, wird angestrebt einen einfachen Bebauungsplan für die Erschließung, demnach lediglich für die Straße, zu erstellen. Die bestehende Bebauung bleibt somit außerhalb des Geltungsbereiches des Bebauungsplanes und in ihrer derzeitigen Nutzung (Bestandsschutz) bestehen.
Da die Bauleitplanung in ihren Grundzügen geändert wird, ist ein erneuter Billigungs- und Auslegungsbeschluss sowie eine erneute Öffentlichkeitsbeteiligung notwendig.

Einsichtnahme:
Der Stadtrat hat mit Beschluss-Nr. 331 vom 07.06.2021 den Entwurf des Bebauungsplanes "Schellenberg" einschließlich Begründung und Umweltbericht gebilligt und die erneute öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 in V. m. § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch - BauGB - beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Umweltbericht sowie die umweltbezogenen Stellungnahmen werden

vom 15.07.2021 bis einschl. 16.08.2021

erneut öffentlich ausgelegt.
Weitere umweltbezogene Informationen sind verfügbar.

Gemäß des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Plansicherstellungsgesetz – PlanSiG) vom 20. Mai 2020 (BGBl. I S. 1041), zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. März 2021 (BGBl. I S. 353) geändert, wird bestimmt, dass die öffentliche Auslegung durch eine Veröffentlichung im Internet ersetzt wird.
Die Einsichtnahme kann aufgrund der Corona-Pandemie ausschließlich nach vorheriger fernmündlicher Absprache eines Termins unter 09281 815-1514 oder 09281 815-1513 oder per E-Mail an stadtplanung@stadt-hof.de erfolgen.

Während der Auslegungszeit können Stellungnahmen vorgebracht werden. Diese können schriftlich eingereicht oder per Mail an stadtplanung@stadt-hof.de gesendet werden.

Bei der Abgabe von Stellungnahmen ist die Nennung von Name und Anschrift des Verfassers sinnvoll, die Mitteilung über die Behandlung der Stellungnahme (Abwägungsergebnis) ist sonst nicht durchführbar. Ohne mögliche Zuordnung einer Äußerung kann die Einschätzung privater Belange erschwert sein.
Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zweck der Durchführung des Bebauungsplanverfahrens eingewilligt.

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Karolinenstr. 17
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1516
Telefax +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

Umgestaltung Oberes Tor

Zur Aufwertung der Innenstadt hat die Stadt Hof die „Umgestaltung Oberes Tor /Oberer Torplatz“ als eine zentrale Aufwertungsmaßnahme der Kernstadt beschlossen.

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt

Städtebaulicher Wettbewerb „Areal an der Schützenstraße“

Ziel des Wettbewerbs war es einen Rahmenplan für die Quartiersentwicklung rund um das ehemalige Spinnereiareal an der Schützenstraße zu erarbeiten. Es handelt sich dabei um einen ersten Entwurf, der Schritt für Schritt konkretisiert und abgestimmt werden muss. Zu den Plänen hier.