Senioren

Seniorenbeauftragte Stadt Hof

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Seniorinnen und Senioren,

ich darf mich bei Ihnen als neue Seniorenbeauftragte der Stadt Hof vorstellen. Gerne können Sie mich für Anliegen und Fragen zum Thema Senioren ansprechen.

Zu meinen Hauptaufgaben zählen die Planungen von Aktivitäten für das Jahr 2022, die Umsetzung von Projekten sowie die Erarbeitung eines seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes für die Stadt Hof.

Sie erreichen mich Montag bis Freitag von 8-12 Uhr in der Karolinenstr. 37, telefonisch unter 09281 / 815-1792 oder per Mail dr.sandra.haeupler@stadt-hof.de

Ich freue mich sehr darauf, mit Ihnen gemeinsam neue Ideen und Projekte für Seniorinnen und Senioren zu entwickeln und umzusetzen!

Hof - eine lebenswerte Stadt für alle Generationen

Bildquelle: fotolia.de

Die Seniorenbeauftragte der Stadt Hof ist Ansprechpartnerin für ältere Bürgerinnen und Bürger. Zu ihrem Aufgabenbereich zählen die Organisation von Veranstaltungen (u.a. Fasching, Tagesfahrten, Theater), persönliche Beratung sowie Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit.

Generationenfreundliche Stadt: Bereits zum zweiten Mal werden Siegel für Generationenfreundlichkeit verliehen, dieses Mal an sechzehn Gaststätten. An der Aktion beteiligt waren der Seniorenrat, das Familienzentrum Mütterclub e.V., HoBS e.V., das Stadtmarketing und die Mitglieder der Jury. Im Jahr 2016 wurden 27 Geschäfte zertifiziert.

Gegenwärtig ist das Seniorenpolitische Gesamtkonzept in Erarbeitung. Das Pflegebedarfsgutachten für die Stadt Hof wurde 2016 aktualisiert.

Die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Hof hat einen Demenzwegweiser erstellt.

Broschüre: Zu Hause pflegen. Gesund und informiert bleiben.

Hier geht es zum Link "Anlaufstellen für pflegende Angehörige" Datei "Anlaufstellen für pflegende Angehörige.pdf"

Hier geht es zum Link "Seniorenwegweiser Stadt und Landkreis Hof"

Datei Seniorenwegweiser

 

Veranstaltungen

Jährliche Angebote

Das Seniorenbüro organisiert jährlich verschiedene Veranstaltungen für SeniorInnen: eine Faschingsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Narhalla, Halbtagesfahrten im Sommer und eine Theatervorstellung im Dezember. Zusätzlich bietet das Theater Hof in Kooperation mit dem Seniorenrat jedes Jahr drei Theaternachmittage an.

Die Seniorenfahrten der Stadt Hof führen dieses Jahr nach Kulmbach und Plauen.

Die Fahrt nach Plauen findet am Donnerstag, 23. Juni 2022, von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Die Gebühr beträgt 19 Euro pro Person. In Plauen finden eine Stadtführung durch die historische Altstadt und der Besuch des Vogtlandmuseums statt. Die Stadtführung wird etwa eine Stunde in Anspruch nehmen. Die Fahrt ist nicht für Teilnehmer geeignet, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Abfahrt ist um 10:00 Uhr am Parkplatz der Freiheitshalle Hof.

Außerdem führen zwei Fahrten nach Kulmbach zu den Museen im Mönchshof. Sie finden am Mittwoch, 01. Juni 2022 und Donnerstag, 14. Juli 2022, jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Kosten: 19 Euro pro Person. Abfahrt ist um 10:00 Uhr an der Freiheitshalle Hof.

Anmeldungen mit Platzreservierung und Bezahlung nimmt Frau Ludwig im Fachbereich Demografie und Migration der Stadt Hof in der Karolinenstr. 37 von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr entgegen. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 09281/815-1791 oder per Mail an heidi.ludwig@stadt-hof.de

 

Corona-Sonderregelungen in der Pflege

Der Verband Pflege hat die Corona-Sonderregelungen in der Pflege in einer Info-Grafik veranschaulicht. Die Datei finden Sie hier.  

Seniorenrat der Stadt Hof

Der Seniorenrat, bestehend aus elf Mitgliedern, vertritt die Interessen der älteren Bürgerinnen und Bürger gegenüber Politik und Verwaltung. Er ist Ansprechpartner bei Anregungen oder Problemen.

Zur Seite des Seniorenrates

Generationenkolleg Hochfranken

Durch einen Anstoß von Herrn Prof. Roland Schöne vom Seniorenkolleg der TU Chemnitz entstand die Idee, in Hochfranken ein Generationenkolleg zu gründen. Dadurch sollen die Angebote für SeniorInnen - aber auch für Jüngere - besser bekanntgemacht und vernetzt werden. Weitere Informationen erhalten Sie über

https://www.generationen-kolleg.de

 

Zukunft Hochfranken – Netzwerk demographischer Chancen

Der demographische Wandel, von dem Hochfranken stark betroffen ist, erfordert besondere Vorkehrungen, um älteren Menschen in der Zukunft einen guten Lebensabend gewährleisten zu können. Für dieses Ziel haben nun zehn regionale Fachleute ehrenamtlich ein umfassendes Konzept erstellt. Sein Name: „Zukunft Hochfranken – ein Netzwerk demographischer Chancen“. Auf 40 Seiten beschreiben die Verfasser – Hochschulprofessoren, Ärzte und Spezialisten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Fachgebieten – ihre Ideen, wie die Senioren in der Region möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen können. Insgesamt wurden für sieben Versorgungsbereiche 61 Ziele und die jeweils darauf abgestimmten Strategien festgelegt. Sie betreffen alle Lebensbereiche der Senioren – von der Bereitstellung ausreichender Betten zur akutgeriatrischen Versorgung in Kliniken bis zu Hilfsdiensten, damit alte Menschen möglichst lange z.B. mit einem Haustier zusammenleben können.

Konzept Zukunft Hochfranken - Netzwerk demografischer Chancen

Kontakt

Fachbereich Demografie und Migration
Dr. Sandra Häupler
Karolinenstr. 37 
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1792
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1792
  dr.sandra.haeupler@stadt-hof.de


Fachstelle Pflege- und Behinderteneinrichtungen
- Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA) / Heimaufsicht
Stefan Oelschlegel
Karolinenstr. 44 
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1214
Telefax  +49 (0)9281 815 1299
  fqa@stadt-hof.de

Öffnungszeiten

Büro für Demografie und Migration 

Montag - Freitag 8 - 12 Uhr

Die Stadt Hof - Heimat für Familien

Die aktuelle Familienbroschüre hier.