Fahrgeschäfte

Spiel und Spaß auf dem Festplatz

Beim Besuch des Hofer Volksfestes darf auch die ein oder andere Runde in einem der vielen Fahrgeschäfte nicht fehlen. In diesem Jahr warten nicht nur zwei spannende und spektakuläre Neuheiten auf die Besucher, auch einige beliebte Attraktionen der letzten Jahre werden wieder auf dem Volksfestplatz aufgestellt.

80 Meter Freifallturm
Zum ersten Mal in Hof ist der höchste transportable Freifallturm der Welt, der „Skyfall“ der Firma Goetzke. Nachdem man ganz nach oben gezogen wurde, hat man aus 80 Metern Höhe eine atemberaubende Aussicht über Hof –  bis man dann überraschend ins Leere fällt. Dies verspricht Nervenkitzel pur, denn der Skyfall ist der erste mobile Freifallturm, bei dem die Gondel ohne Seilverbindung in die Tiefe rauscht.

Geisterbahn und Glas-Irrgarten
Zum ersten Mal in Hof ist die neu gebaute Geisterbahn „Ghost-Adventure“ – eine Abenteuer-Geisterbahn auf zwei Ebenen, die erst seit acht Wochen auf Reisen ist. In Hof wird sie somit ihren dritten Auftritt überhaupt haben. Ebenfalls neu, aber weit weniger gruslig, ist ein Gang durch das „Glaswerk“ der Firma Hofmann. Achtung, hier kann man sich leicht verirren!

Riesenrad
„Nur“ das zweithöchste Fahrgeschäft beim diesjährigen Volksfest ist das „Jupiter“- Riesenrad der Firma Barth & Kipp. Wie auch in den vergangenen Jahren wird wieder am Mittwoch vor dem Fest mit großem logistischen Aufwand aus Ravensburg angereist und dann über Nacht aufgebaut. Zum ersten Mal hat das Riesenrad einige geschlossene Gondeln, die ein ganz anderes Fahrgefühl vermitteln.


Foto: Stephan Weiss

Wilde Maus
Das flächenmäßig größte Geschäft am Hofer Volksfest 2018 ist die Achterbahn „Wilde Maus“ der Firma Münch, die wilde und rasante Fahrten für die ganze Familie verspricht.

Weitere Attraktionen für Groß und Klein auf dem Festplatz
Den Verantwortlichen ist es auch diesmal wieder gelungen, eine ausgewogene Mischung an Fahrgeschäften nach Hof zu holen. Temporeich geht es beim „Top Spin“ der Firma Bausch zu, genauso wie beim Dauerbrenner „Break-Dance“ der Firma Wolf aus Nürnberg.

Wer es gerne etwas ruhiger mag, kann sich für eine Runde im Musik-Express entscheiden. Vor allem für Familien mit Kindern, aber natürlich auch für alle anderen, dreht sich wieder das Kettenkarussell. Auch der beliebte Autoscooter der Firma Schramm ist wieder mit dabei.

Im Bereich der Spiele-Buden konnten ebenso zwei Neuheiten gewonnen werden: Zum einen die Spielfabrik, ein Schleuderspiel, bei dem mit großen Schleudern und Bällen auf Minions gezielt wird. Zum anderem ein Ringewerfen, bei dem man ebenfalls seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen muss. Natürlich fehlen auch die traditionellen Schieß- und Losbuden nicht. Für die Kleineren gibt es in diesem Jahr ein Enten- und Schildkrötenangeln sowie das Ballonspicken und das Pferde-Derby. Rund geht es für die Kinder in den Wasserbällen beim „Beach-Walking“ und in den traditionellen Kinder-Fahrgeschäften wie dem Kinderflieger „Jumbo Jet“.

Leckere Spezialitäten
Selbstverständlich kommt auch der Genuss auf dem Festplatz nicht zu kurz. Die verschiedensten Spezialitäten von Bratwurst und Fisch über Pizza und Langos bis hin zu gebrannten Mandeln und Eis verbreiten den volksfesttypischen Geruch auf dem Platz.

Wer es gerne vegetarisch mag, findet in diesem Jahr auch erstmals eine Bude, wo Schafskäse im Fladenbrot angeboten wird.

Kontakt

Fachbereich Öffentliche Sicherheit
Veranstaltungen
Marktmeister Uwe Voigt 
Klosterstr. 3
95028 Hof

Telefon  +49 (0)9281 815 1436
Telefax +49 (0)9281 815 87 1436
  uwe.voigt@stadt-hof.de

Busfahren in Hof

Bushaltestelle

Das Hofer Volksfest 2017