Wahlbenachrichtigungen:

Getrennter Versand auch bei Ehepartnern normal – Briefwahl unterdessen gestartet

Der Versand der Wahlbenachrichtigungen für die Landtags- und Bezirkstagswahl am 14. Oktober hat begonnen. Die Stadt Hof weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich auch Ehepartner keine Sorgen machen müssen, wenn zunächst nur eine wahlberechtigte Person im Haushalt eine Benachrichtigungskarte erhält. Dazu Wahlamtsleiter Marco Steindl: „Der Versand erfolgt über einen Dienstleister, der nach einem numerischen System arbeitet. Auch logistisch ist es unmöglich, alle Wahlbenachrichtigungen an einem Tag zuzustellen. Bis zum 23. September sollten darum alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Bei wem sie dann dennoch fehlt, der kann sich ab diesem Zeitpunkt an das Wahlamt im Bürgerzentrum der Stadt Hof wenden.“

Gestartet ist unterdessen die Briefwahl. Die Unterlagen hierfür können persönlich unter Vorlage der Wahlbenachrichtigung im Rahmen der normalen Öffnungszeiten des Bürgerzentrums abgeholt oder auf dem hier beantragt werden.

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen