Vorsichtsmaßnahme an der Fassade der Freiheitshalle

Sperrung der Zufahrt

Im Zuge der Überprüfung der Glasfassade der Freiheitshalle sind einige Stellen identifiziert worden, die es nötig machen, den unmittelbaren Bereich darunter vorsichtshalber abzusperren. Es handelt sich dabei um den auskragenden Überstand in Richtung Ernst-Reuter-Straße. Wie man vom beauftragten Sachverständigen erfahren konnte, ist keine Gefahr im Verzug, aber man will lieber „auf Nummer sicher gehen“. Gerade weil die spektakuläre Glasfassade viele Überhänge hat, ist das eine angemessene Vorsichtsmaßnahme. Im nächsten Schritt muss nach Abschluss der Standfestigkeitsprüfung und Vorliegen des Berichts geprüft werden, welche Maßnahmen zur Reparatur nötig und möglich sind.

Betroffen von der Vorsichtsmaßnahme ist zunächst die Zufahrt zum Volksfestplatz, die ab sofort für den öffentlichen Verkehr komplett gesperrt wird. Es wird nur eine Feuerwehrzufahrt freigelassen, die auch Passanten nutzen können – aber eben keine Fahrzeuge. Für Besucher von Veranstaltungen steht die Zufahrt an der Hans-Högn-Straße zur Verfügung. Das gilt auch für die Gäste des Autokinos am Wochenende und des ökumenischen Auto-Gottesdienstes am Sonntagmorgen.

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen