Verschiebbare Einkäufe

am besten nach der Krise lokal tätigen

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner bittet in einem Aufruf an die Bevölkerung die nun im Zuge der Coronakrise geschlossenen Unternehmen und Ladengeschäfte besonders zu unterstützen. Er schreibt: „Es geht in dieser Situation auch noch einmal verstärkt um das Bewusstsein, dass wir mehr denn je unseren heimischen Handel unterstützen müssen. Das heißt konkret: Verschieben Sie geplante Einkäufe, die nicht lebenswichtig sind auf die Zeit nach den Ladenschließungen und kaufen Sie dann am besten in unseren heimischen Läden und Unternehmen!“

Für einen guten Überblick über die eigentliche Angebotsvielfalt wurde parallel die neu gestaltete Internetseite www.einkaufen-in-hof.de vorgestellt. Diese war bereits im Jahr 2018 als erste gemeinsame Plattform des Hofer Einzelhandels im Internet online gegangen und präsentiert sich nun in neuem Gewand. Die Seite besteht einerseits aus einer Firmendatenbank, die jederzeit Informationen über die eigentlichen Öffnungszeiten, angebotene Produkte sowie Adressen der Händler liefert. Andererseits ist dort eine Vielzahl von Blogbeiträgen zu einzelnen Geschäften und Unternehmen abrufbar. Nun wurde die Webseite, die auch in den sozialen Netzwerken beworben wird, komplett neu gestaltet. Die Überarbeitung wurde im Rahmen des vom Bayerischen Wirtschaftsministeriums geförderten Projektes „Digitale Einkaufstadt“ umgesetzt und zeigt im Ergebnis eine noch hochwertigere Präsentation sowie eine deutlich verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Dadurch ergeben sich deutlich mehr Möglichkeiten für Online-Marketingaktivitäten für den Einkaufsstandort Hof.

Das Einkaufsportal, ein gemeinsames Projekt von Stadt Hof, dem Hofer Stadtmarketingverein sowie dem Hofer Einzelhandel erfreut sich seit seinem Start einer wachsenden Beliebtheit. „Die Zugriffe auf die Seite sind speziell im letzten Jahr stetig gewachsen – dies geht einher mit den natürlich ebenso kontinuierlich zunehmenden Inhalten der Seite und mit den ersten durchgeführten Online-Marketingaktivitäten für diese Seite“, bestätigt Hermann Hohenberger, Geschäftsführer des Digitalen Gründerzentrums Einstein1. Dennoch gab es beim nun umgesetzten Relaunch der Seite noch einiges zu verbessern: „Der Mehrwert der Seite ist damit nochmals gestiegen und besonders auch die Optik ist nun nach unserer Auffassung an den aktuellen Zeitgeist angepasst. Im nächsten Schritt arbeiten wir daran, dass wir durch spezielle Anzeigen bei Suchmaschinen auf die Website aufmerksam machen und damit kontinuierlich die Frequenz der Seite erhöhen“ meint Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof e.V.

Umgesetzt wurde die neue Website mit Hilfe der Hofer Werbeagentur Beofox/Unico. Inhaltlich verantwortlich bleibt neben der Stadt Hof weiterhin Debora Fikentscher, die als Internet-Bloggerin die Inhalte der Seite beständig erweitert und auch als Ansprechpartner für die darauf vertretenen Unternehmen fungiert: „Wir haben die verbesserte Seite mit viel Herzblut und Begeisterung für die Einkaufsstadt Hof erstellt und sind sehr optimistisch, dass sie Händlern wie Kunden gut gefallen wird. Wir freuen uns in jedem Falle auf Rückmeldungen und konstruktive Anregungen“, so Debora Fikentscher.

Die Einträge in die Firmendatenbank sind weiterhin kostenlos. Sie können durch einen Eintrag auf der Website selbst vorgenommen werden. Kostenpflichtig sind die zusätzlich erstellten Blogbeiträge, die auch den Weg in die sozialen Medien finden und dort eine hohe Reichweite erzielen.

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, der gleichzeitig Vorsitzender des Stadtmarketingvereines ist: „Mit dieser Internetpräsenz wird die Vielfalt und die Qualität unseres Einzelhandel genau in das richtige Licht gesetzt. Unser Handel und unser Gewerbe präsentieren sich qualitativ hochwertig, kundenfreundlich und leicht zu finden. www.einkaufen-in-hof.de ist die Plattform, wenn man vor einem Einkauf in der Stadt Hof noch Informationen benötigt oder nicht ganz genau weiß, welche Auswahl es bei uns tatsächlich gibt. Ich rate allen Geschäftsinhabern, sich hier umfangreich zu beteiligen.“ 

Dies ist auch vor dem Hintergrund zu sehen, dass sich in Deutschland bis zu 60 % der Kunden, die Einkäufe im stationären Handel planen, sich zuvor online informieren.

 

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen