Vergünstigte Theatervorstellungen für Seniorinnen und Senioren

03.11.2021

Nach einer Unterbrechung aufgrund von Corona in der letzten Spielzeit bietet das Theater Hof nun wieder eine vergünstigte Operetten-Vorstellung für Seniorinnen und Senioren an. Am Sonntag, 16. Januar 2022, um 14 Uhr wird „Wiener Blut“ von Johann Strauß (Sohn) gespielt. Ein Zuschuss der Stadt Hof macht es möglich, die Karten zu 15 EUR im Parkett und 12 EUR im Rang anzubieten. Eine wichtige Änderung gibt es im Vergleich zu früher: Die Karten werden direkt an der Theaterkasse zu den üblichen Öffnungszeiten verkauft. Interessierte sollten beachten, dass aufgrund der Corona-Bestimmungen nur eine deutlich geringere Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht. Während der Vorstellung muss nach den jetzigen Auflagen keine Maske getragen werden. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regelungen.

Neben der Operettenvorstellung finden auch die Theaternachmittage wieder statt, die das Theater Hof in Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat der Stadt Hof anbietet. Die Reihe startet in dieser Saison schon im November mit „Florence Foster Jenkins“ (So., 21.11.2021). Im Januar folgt „Laurel and Hardy“ (So., 08.01.2022), und „Die schöne Galathee“ beschließt die Reihe am So., 22. Mai 2022. Alle Vorstellungen finden im Studio statt und beginnen um 15 Uhr. Auch für das Studio gilt, dass eine deutlich reduzierte Platzanzahl zur Verfügung steht.

Foto: Theater Hof, Harald Dietz aus WIENER BLUT zeigt Marian Müller als Fürst Ypsheim-Gindelbach und Inga Lisa Lehr als Franziska Cagliari

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen