Startup Challenge:

Wer hat die beste Geschäftsidee Hochfrankens?

Seit Mitte Februar läuft die Startup Challenge 2018 – der Businessplan-Wettbewerb für Hochfranken, den das Digitale Gründerzentrum Einstein1 gemeinsam mit der Wirtschaftsregion Hochfranken e.V. veranstaltet. Mitmachen kann jeder, der eine Geschäftsidee hat, ein eigenes Startup gründen will oder bereits gegründet hat. „Jede Idee ist herzlich willkommen und muss nicht zwingend „digital“ sein. Wir unterstützen selbstverständlich auch gerne bei der Weiterentwicklung der Idee bis hin zum fertigen Businessplan“, erklärt Netzwerk-Manager Niko Emran. Bisher hätten sich schon Gründer und Kreative aus den Bereichen Ecommerce oder Affiliate Marketing angemeldet. Aber auch im Food- und Umwelt-Bereich gäbe es Kandidaten, so Emran.

Bis zum Einsendeschluss am 7. Mai haben Teilnehmer noch die Möglichkeit, aus der Geschäftsidee einen kleinen Business- und Finanzierungsplan entstehen zu lassen, der zeigt, wo man mit seiner Idee in drei Jahren stehen will. Aber keine Sorge, auch da hilft das Team vom Gründerzentrum gerne! Wichtig: ein Einstieg in den Businessplan-Wettbewerb ist jederzeit möglich. Nach dem Einsendeschluss der Businesspläne wird sich eine ausgewählte Jury zusammensetzen und die Vorschläge auswerten. Die Siegerehrung und Prämierung der Gewinner findet dann am 7. Juni im Rahmen eines großen Startup-Events am Campus der Hochschule Hof statt.

Wer hat die beste Geschäftsidee Hochfrankens? Geld- und Sonderpreise im Gesamtwert von über 3.000 € warten auf die Teilnehmer! Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.einstein1.net/startup-challenge

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen