Stadt Hof startet kostenlose Vor-Ort-Energieberatung

Energieagentur Oberfranken e.V. gibt Tipps zum Energiesparen

01.09.2020

Wer heute energieeffizient bauen oder energetisch sanieren möchte, steht vor einer Reihe von Herausforderungen. Pellets oder Scheitholz, Erdgas oder Wärmepumpe - schon die Auswahl des richtigen Heizsystems kann Laien überfordern. Komplizierte Vorschriften und unübersichtliche Förderprogramme helfen da auch nicht wirklich weiter.

Die Stadt Hof bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern deshalb ab September eine kostenlose „Klimaschutzberatung“ an, die angehenden Bauherren und Sanierern gerade in der Anfangsphase eines Projekts durch fachkundigen Rat wertvolle Unterstützung liefern kann. Genauso werden aber auch allgemeine Fragen zum Energiesparen, zur Effizienz oder zur Nutzung erneuerbarer Energie beantwortet. Die Beratung erfolgt durch Experten der Energieagentur Oberfranken, die sich schon seit mehr als zwei Jahrzehnten die Umsetzung der Energiewende in der Region auf die Fahnen geschrieben hat.

Oberbürgermeisterin Eva Döhla freut sich, dass durch die Einrichtung der Energie- und Klimaschutz­beratung eine Lücke geschlossen werden kann: „Die Bürgerinnen und Bürger brauchen eine permanente Anlaufstelle für ihre meist sehr konkreten Fragen. Das haben wir jetzt über die Vor-Ort-Beratung der Energieagentur umgesetzt. Wir bieten neutralen Rat, und zwar nicht nur für Sanierungsmaßnahmen, sondern auch für Neubauten. Alle Fragen können hier in Ruhe mit dem Experten geklärt werden, und niemand muss Angst haben, dass ihm etwas verkauft werden soll.“

Der Clou an der Beratung: Die Energieexperten erreicht man nicht nur am Telefon, sondern sie kommen auf Wunsch auch vorbei und beraten direkt am Gebäude. Denn dort lassen sich konkrete Fragen, wie zum Beispiel zur richtigen Dämmung, zum Austausch von Fenstern oder zur Nutzung von Solarenergie am besten beantworten.

Einer der Fachleute, die in der Stadt Hof unterwegs sein werden, ist Jürgen Ramming. Der gelernte Zimmermann, Bautechniker und Baubiologe betreut schon seit rund acht Jahren Bürger in der Energieberatung und weiß deshalb genau, wo der Schuh drückt: „Lohnt sich ein Solarkollektor? Soll ich auf Pellets umsteigen? Was muss ich beim Dämmen beachten? Die ersten Fragen, die ich am Telefon gestellt bekomme, sind oft ganz grundsätzlicher Natur. Da muss man gut erklären können. Aber durch die Beratung vor Ort lassen sich auch die ganz individuellen Probleme lösen, denn kein Gebäude ist wie das andere!“

In der neutralen Klimaschutzberatung geht es aber nicht nur um Fachfragen, erläutert die Klimaschutzmanagerin der Stadt Hof, Ute Fischer. Mindestens ebenso wichtig sei die Suche nach der passenden Förderung: „Die meisten Menschen unterschätzen, welche Zuschüsse Bund und Freistaat für Klimaschutzmaßnahmen zur Verfügung stellen. Die Situation war eigentlich noch nie so gut wie im Augenblick!“ Die Beratung soll deshalb auch dazu beitragen, dass Häuslebauer und Sanierer kein Geld mehr verschenken.

„Unsere Erfahrungen zeigen: Wer gut beraten ist, macht auch mehr. Davon profitieren dann nicht nur die Bauherren und der Klimaschutz, sondern auch das Handwerk vor Ort“, ergänzt Wolfgang Böhm, Geschäftsführer der Energieagentur Oberfranken.

Kostenlose Klimaschutzberatung in der Stadt Hof

Unabhängige Fachleute der Energieagentur Oberfranken geben Privathaushalten ab sofort Tipps zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung oder zum Einsatz erneuerbarer Energie - auf Wunsch auch direkt vor Ort am Gebäude. Außerdem erfahren Sie, mit welchen Förderprogrammen Bund und Freistaat Ihr Vorhaben unterstützen und welche Anforderungen Sie dafür einhalten müssen.

Beratung und Terminvereinbarung unter:

Telefon: 09221 / 82 39 18
Email: beratung@eao.bayern
Homepage: www.energieagentur-oberfranken.de

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen