Stadt Hof bietet dauerhaft 1.000 EUR-Prämie

für Überführung von Vandalismus-Serientätern

Graffiti kann schön und eine Kunstform sein - nicht zuletzt bei vielen Festen der Stadt Hof zeigten talentierte Sprayer bereits ihr Können. Weniger schön ist das, was es zuletzt wieder vermehrt an Brücken, Trafostationen oder Hauswänden zu sehen gibt: Die dort zu Hunderten hinterlassenen "Tags" verschandeln das Stadtbild, zerstören Eigentum und ruinieren mitunter gerade neu sanierte Anlagen. Aus diesem Grund fordert die Stadt Hof Ihre Bürgerinnen und Bürger zu besonderer Aufmerksamkeit auf. "Wir sollten nicht zulassen, dass unsere Stadt von einigen Wenigen so in Mitleidenschaft gezogen wird, wie dies zuletzt leider wieder vermehrt der Fall war. Es handelt sich hier nicht um eine persönliche Ausdrucksform, sondern um kriminelle Handlungen auf dem Rücken anderer. Gerade auch die Menschen die nachts oder in den frühen Morgenstunden arbeiten, möchte ich bitten Augen und Ohren besonders offen zu halten und bei Verdachtsmomenten sofort die Polizei einzuschalten", so Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner. Auch die Stadt Hof war zuletzt immer wieder Opfer der Schmierereien geworden. Die Stadt Hof setzt deshalb dauerhaft und zeitlich unbeschränkt eine Prämie von EUR 1.000,-- für Hinweise aus, die zur Überführung eines Graffiti-Serientäters im Stadtgebiet führen. Gleiches gilt für andere Serien von Vandalismus.

Wer eine Beobachtung gemacht hat oder etwas über den oder die Täter weiß, möchte sich umgehend unter Tel. 09281/7040 bei der Polizei Hof melden.

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen