Kunigunda Eichler erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

03.06.2022

Kunigunda Eichler erhält für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit als Leiterin der Regionalgruppe für Myasthenie das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Oberbürgermeisterin Eva Döhla überreichte im Rathaus persönlich die Ehrennadel und die Urkunde.

Myasthenie ist eine seltene Autoimmunerkrankung in Form einer belastungsabhängigen, schweren Muskelschwäche, die sich in Ruhephasen wieder bessert. Frau Eichler erkrankte selbst daran und ihr Leben änderte sich gravierend. Daher gründete sie 2001 die Regionalgruppe Hof der Deutschen Myasthenie Gesellschaft (DMG). Als Leiterin setzt sie sich für die Betroffenen ein.

Für Stadt und Landkreis Hof ist diese Selbsthilfegruppe eine wichtige und unverzichtbare Institution geworden. Derzeit gehören 35 Personen der Gruppe an und tauschen sich in den Gesprächen aus. Frau Eichler bietet darüber hinaus auch Unterstützung bei Krankenhaus- und Arztbesuchen an, da es nicht viele Fachärzte für diese Krankheit gibt.

Die Regionalgruppe Hof nimmt im Rahmen der DMG e.V. die Interessen der an Myasthenie Erkrankten wahr und informiert die Öffentlichkeit über die damit verbundenen Probleme. Daneben wird Hilfestellung in sozialen Angelegenheiten für die Betroffenen gegeben, wie die Stellung von Renten-, Schwerbehinderten- oder Rehaanträgen.

Foto (Stadt Hof) v.l.: Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Kundigunda Eichler, Holger Frank (Vertreter Frau Eichler)

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen