Hofer Innenstadt:

Gewinnerentwürfe des Architektenwettbewerbs

Vor kurzem wurden durch eine Fachjury die Gewinner eines Architektenwettbewerbes festgelegt, dessen Ziel es war, die bestmögliche Neu- und Umgestaltung des Scharniers zwischen Altstadt und Ludwig-, bzw. Karolinenstraße zu ermitteln.

Die endgültige Entscheidung darüber, welcher Entwurf ab 2020 baulich umgesetzt werden soll, fällt in der Sitzung des Hofer Stadtrates am 25. März 2019.

Wie Ute Mühlbauer (Fachbereichsleiterin Stadtplanung der Stadt Hof) bekanntgab, fiel die Entscheidung der Fachjury, an der auch der Hofer Einzelhandel beteiligt war, vollkommen einstimmig aus. Der mit 15.000 EUR dotierte erste Preis ging demnach an das Nürnberger Landschaftsarchitekturbüro Adler & Olesch.

Dessen Geschäftsführer Ben Warnecke erläuterte nach einführenden Worten von Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner seine Gestaltungsideen eines zusammenhängenden Platzes zwischen Altstadt und Ludwigstraße. Dieser soll durch sogenannte „Trittsteine“, also bauliche Inseln in Form von Fichtelgebirgsgranit Raum für Veranstaltungen, Aufenthalt, Gastronomie, Musik oder Bepflanzungen lassen. Besonders überzeugt hat die Jury der Vorschlag den Übergang der beiden Straßen durch beleuchtbare Elemente in der Luft auszugestalten. Der Kugelbrunnen bleibt demnach an seiner Stelle erhalten.

Nach der endgültigen Beschlussfassung durch den Hofer Stadtrat Ende März beginnt die Phase der Ausführungsplanung, in der insbesondere auch der Dialog über die genaue Ausführung mit Anwohnern und Geschäftsinhabern stattfinden wird.

Entwürfe

Multi-instance

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen