Für zukünftige Jugendarbeit:

Stadt Hof und Stadtjugendring schließen Grundlagenvertrag

Es ist ein Meilenstein für die Jugendarbeit – da sind sich Stadt Hof und Stadtjugendring Hof bei der Unterzeichnung des gemeinsamen Grundlagenvertrages einig. Zwar war die Jugendarbeit durch die Beteiligten bereits seit langem personell verflochten und bewährt, eine vertragliche Grundlage gab es hierfür aber nicht. Dies hat sich mit den heutigen Unterschriften geändert.

Ausgehend der vom Stadtrat beschlossenen Jugendhilfeplanung im Teilbereich Jugendarbeit konnten nun durch den Vertrag eine langfristige Absicherung der Jugendarbeit sowie die entsprechende Aufgabenverteilung festgelegt werden. „Das ist ein Musterbeispiel für die Mischung aus haupt- und ehrenamtlicher Arbeit“, so Jürgen Schöberlein, stellvertretender Vorsitzender des Stadtjugendringes Hof. Das personelle Scharnier zwischen Stadt und Stadtjugendring bildet Pascal Najuch, der jeweils zu 50 Prozent als Stadtjugendpfleger und Geschäftsführer des Stadtjugendrings agiert.

Auch Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Bürgermeister Eberhard Siller zeigten sich erfreut über den Vertragsabschluss: Er sei ein wichtiges Zeichen nicht nur der guten Zusammenarbeit beider Seiten, sondern zeige auch die Wertigkeit, welche die Stadt der Jugendarbeit trotz finanzieller Enge und immer größerer Aufgaben und auch Schwierigkeiten zubillige. Durch den Vertrag sei nun auch die personelle Organisation und Aufgabenverteilung schriftlich fixiert. Eine Entlastung für beide Seiten, wie alle Beteiligten betonen.

Insbesondere nimmt der Stadtjugendring folgende Aufgaben wahr:

- Förderung der Jugendorganisationen sowie Vollzug der Richtlinien zur Förderung der Jugendverbandsarbeit in der Stadt Hof

- Ausbildung/Fortbildung ehrenamtlicher Jugendleiter/innen

- Betriebsträgerschaft für das Jugendverbändehaus „Bahnhof Neuhof“

- Mobile Jugendarbeit (Streetwork)

- Jugendsozialarbeit an der Sophien-Grundschule und Münster-Mittelschule

- Schülerbetreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschulen an Hofer Mittelschulen mit über 100 Plätzen


v.l.: Bürgermeister Eberhard Siller, Klaus Wulf (Fachbereichsleiter Jugend und Soziales), Eva Wilfert-Zimmermann (Vorsitzende des Stadtjugendrings Hof), Pascal Najoch (Geschäftsführer Stadtjugendring Hof), Jürgen Schöberlein (stv. Vorsitzender  Stadtjugendring Hof), Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen