Fassadenwettbewerb 2016:

Erster Preis geht an das Haus Sophienstraße 34

Die Stadt Hof hat im Jahr 2016 ihren Fassadenwettbewerb „Hof bekennt Farbe“ zum 44. Mal durchgeführt. Bewertet wurden Fassadenerneuerungen, die zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 31. Dezember 2016 ausgeführt bzw. abgeschlossen wurden. Am 19.9.2016 sind die eingereichten 47 Fassaden und auch einige eigene Entdeckungen der Jury im gesamten Stadtgebiet bewertet worden. Die Auszeichnungen überreichte nun Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner im Rahmen einer Feierstunde in Kampschultes Kulturkantine im Theater.

Wie schon in den Vorjahren hat sich der Schwerpunkt der zu begutachtenden Fassaden aus der Innenstadt hin zu den Wohnvierteln verlagert, weil vermehrt Wohngebäude aus den 60er Jahren zur Sanierung anstehen.

Darüber hinaus gab es wieder zahlreiche ältere Gebäude, die sehr durch eine sachgerechte und behutsame Sanierung an Charme gewonnen haben. Dabei müssen es nicht die üppig verzierten Fassaden sein, um einen positive Wirkung auf das Stadtbild insgesamt zu bewirken. Auch eine schlichte Gestaltung erfordert, dass auf die Gegebenheiten Rücksicht genommen wird und z.B. die prägenden Elemente behutsam betont werden.

Leider, so stellte die Jury bei ihrer Rundfahrt auch fest, finden schlechte Beispiele ebenso Nachahmer wie gute. Die ästhetische Qualität eines Gebäudes, einer Straße und einer ganzen Stadt ist ein Standortvorteil, der zwar oft nicht sofort bewusst wahrgenommen, aber von den meisten eben unmittelbar empfunden wird. Letztlich prägen Fassaden den Charakter des Ortes sichtbar. Die anerkannten Regeln der Gestaltung sollten auch bei einer Fassadenrenovierung beachtet werden. Die individuellen Züge eines Hauses wie Fenster und ihre Laibungen, Gesimse und Sockel, aber auch die Beziehung zur Nachbarschaft oder zur ganzen Straße sind hierfür wichtige Kriterien.

Die Preise für 2016 wurden wie folgt vergeben:

1. Preis (500 €)

Sophienstraße 34

Eigentümer: Kathrin Buchta-Kost

Maler: Malerbetrieb Schlötzer Weißenstadt / DIE HALLE Architekten, Hof


2. Preis (300 €)

Am Geigengrund 30

Eigentümer: Detlef Peter (Sanierung wurde durch die Jury hinzugenommen)

Maler: Eigenleistung


3. Preis (200 €) wurde doppelt vergeben

Schlossweg 8

Eigentümer: Handrich KG

Maler: Maler Brecheis, Hof


Äußere Bayreuther Straße 75

Eigentümer: Andrea Etschel

Maler: Maler Brecheis, Hof


4. Preis (150 €) wurde doppelt vergeben

Hallstraße 12

Eigentümer: Melanie Mirabelli

Maler: Maler Kulke, Döhlau/Tauperlitz


Altstadt 43

Eigentümer: Brunhilde Bauer

Maler: Saalfrank, Hof


Anerkennungspreis
ohne Dotierung:

Heiligengrabfeldweg 14 und Umgebung
Eigentümer: Baugenossenschaft Hof

Maler: Werner Frister, Sparneck

               
Sonderpreis:

Marienstraße 60, 58, 56, 54 und Schillerstraße 25-27

Eigentümer: VR-Bank Bayreuth-Hof, Erzbistum Bamberg und Salih Yildirim (letzterer durch Jury hinzugenommen)

Maler: Kreutzer, Hof


Sonderpreis des Verschönerungsvereins Hof (150 €)
:

Marienstraße 60

Salih Yildirim (durch Jury hinzugenommen)

Maler: Kreutzer, Hof

Die Jury:

Ute Mühlbauer, Fachbereichsleiterin Stadtplanung
Davor Tepez, Architekt, früherer Leiter der Stadtplanung
Peter Hetz, Verschönerungsverein – Verein der Freunde Hofs e.V.
Peter Nürmberger, Fachbereichsleiter Kultur

Für den nächsten Hofer Fassadenpreis 2017 kommen Fassadenrenovierungen in die Wertung, die zwischen 1. Januar 2017 und 31. Dezember 2017 durchgeführt wurden. Der Aufruf für die Bewerbung wird rechtzeitig bekanntgegeben.


Gruppenfoto der Ausgezeichneten

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen