Erste Zwischenbilanz

der Zentralen Abstrichstelle an der Hofer Freiheitshalle

Vor knapp einer Woche wurde die Teststelle an der Hofer Freiheitshalle durch Stadt und Landkreis Hof sowie den Ärztlichen Kreisverband in Betrieb genommen. Seitdem konnten dort rund 700 Personen getestet werden. „Die Teststation ermöglicht es uns, pro Tag etwa 120 potenziell infizierte Personen zu testen. Über 40 tatsächlich Infizierte haben wir dort in den letzten Tagen ermittelt. Jeder einzelne Fall trägt erheblich dazu bei, dass wir die Ausbreitung des Virus ein Stück eindämmen können“, so Landrat Dr. Oliver Bär und Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner.

Auch die Web-App www.teststelle-hof als Wochenend-Lösung wurde bislang sehr gut angenommen. Seit Inbetriebnahme am Freitag hatte die Seite rund 7.000 Besucher. 500 von Ihnen haben den Online-Test ausgefüllt, 150 Personen wurden daraufhin zur Zentralen Teststelle geschickt.

Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, durch deren unermüdlichen Einsatz die wichtige Arbeit an der Teststelle durchgeführt werden kann. Gleichwohl sind die Testungen immer auch abhängig von den vorhandenen Testkapazitäten in den Laboren. Diese Kapazitäten müssen täglich neu abgefragt werden.

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen