Digitalisierung und E-Government bei der Stadt Hof

Preview der Homepage und dem neuen Design

04.02.2022

Die Stadt Hof schreitet bei dem Thema Digitalisierung stetig voran. Der Dreh- und Angelpunkt dabei ist der Relaunch der städtischen Homepage. Im Frühjahr 2022 soll die Website der Stadt Hof in einem neuen Look erscheinen. Die Ansicht wird sich dahingehend ändern, dass die Inhalte in einer modernen Designsprache benutzerfreundlicher und übersichtlicher werden. Die Website soll für alle Hoferinnen und Hofer ein Anlaufpunkt werden, um sich über Themen der Verwaltung und Aktuellem aus Hof schnell und einfach informieren zu können. Aber auch Touristen finden dort vielfältige Möglichkeiten und Angebote, wie sie ihren Aufenthalt in der Saalestadt gestalten können. Wichtig bei der Gestaltung der neuen Homepage ist, dass die Seite von Hofern für Hofer gemacht wurde; von dem dargestellten Hoferinnen und Hofern, über die Fotografen bis hin zu den Bildmotiven.

Das Thema Bürgerbeteiligung soll weiter in den Fokus rücken. Es werden mehr Onlineservices angeboten. Als Basis agiert hier das Bayern Portal, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Hoferinnen und Hofer. Von dort werden mehr Leistungen online verortet werden, wie ein Online-Anwohnerparkausweis, Gewerberegisterauskünfte oder digitaler Bauantrag. Es wird eigene Services geben, die nicht auf dem Bayern Portal basieren.

„Für die Bürgerinnen und Bürger ist die städtische Homepage ein ganz wichtiger Anlaufpunkt, um Kontakt mit der Verwaltung aufnehmen zu können und Organisatorisches zu bewältigen. Daher ist der Relaunch für uns eines der zentralsten Themen, um den bestmöglichen Service mit den neuesten Kommunikationswegen anbieten zu können“, so Oberbürgermeisterin Eva Döhla über den Relaunch der Website. 

Bisherige Projekte

Einige Neuerungen im Bereich Digitalisierung hat die Stadt Hof bereits umgesetzt. Hierzu gehört das neue Finanzverfahren einschließlich der elektronischen Kassenbelege. In den ersten Pilotbereichen der Verwaltung erfolgt die Umstellung auf den volldigitalen, also papierlosen Workflow von Beginn an.

Auch Dienstreisegenehmigungen oder Reisekostenabrechnungen werden mittels eines online Antrags- und Genehmigungs-Workflow organisiert sowie die Arbeitszeit, die ebenfalls elektronisch erfasst wird.

Im Personalbereich haben sich ebenfalls zunehmend digitale Elemente etabliert, so bietet die Stadt Hof moderne Bewerbungsprozesse mittels einem digitalen Bewerbermanagement an.

Außerdem wird in verschiedenen Bereichen an der elektronischen Akte sowie an Softwarelösungen für die Fachbereiche gearbeitet. Der Prozess hierfür ist aktuell am Laufen.

Unsere Onlineservices werden stetig ausgeweitet. Wir haben ein digitales Ratsinformationssystem, genannt „session“, mit dem alle Termine der Stadtratssitzungen sowie Ausschussgremien online einsehbar sind. Außerdem sind dort alle Mitglieder der Gremien verzeichnet und eine Auflistung aller Anträge und deren Bearbeitungsstatus.

Ein weiteres großes Projekt im Bereich der Bürgerbeteiligung ist der Bürgermelder, der im Juni 2021 eingeführt wurde. Im ersten Halbjahr sind auf diesem Kommunikationsweg bereits 794 Meldungen eingegangen.

Das Pilotprojekt zum papierlosen Anordnungswesen läuft seit November 2021. Darüber hinaus soll ein Online-Zahlungsdienstleister eingebunden werden. Hinzu kommt die flächendeckende Einführung der E-Akte. Solch ein Dokumentenmanagementsystem (DMS) ist bereits in Teilen des Bürgeramts, des Personal- sowie Steuerwesens im Einsatz.

Im Dezember 2021 sind sämtliche Schulgebäude in der Stadt Hof über Glasfaser an das Internet und an das zentrale Rechenzentrum angebunden worden, damit zentrale Dienste für die Schulen zur Verfügung gestellt werden können.

Seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 etabliert sich zunehmend das Home-Office bei der Stadt Hof. Die IT-Abteilung ermöglicht bisher ca. 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sicheres Arbeiten von zu Hause. Der Fokus liegt weiterhin auf die Einrichtung von mehr flexiblen Arbeitsplätzen und neuen Arbeitsplatzmodellen, wie das Desk-Sharing, welches gerade getestet wird.

„Wir werden die digitale Transformation bei der Stadt Hof step by step umsetzen, sodass alles auch nachhaltig erneuert wird“, so Benjamin Kupijai, Beauftragter für E-Government bei der Stadt Hof, über die anstehenden digitalen Neuerungen.

Foto: Stadt Hof

Kontakt

Stadt Hof                
Klosterstr. 1          
95028 Hof 

Telefon   +49 (0)9281 815 0
Telefax  +49 (0)9281 815 1199
   post@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen