Bürgergutachten 2030:

Bayerische Staatsregierung fordert zum Mitmachen auf

2018 feiern wir 100 Jahre Freistaat Bayern und 200 Jahre Verfassungsstaat. Deshalb fragt die Bayerische Staatsregierung: Wo steht Bayern? Was läuft gut im Freistaat, was kann besser werden? Und wo wollen wir gemeinsam hin? Um Antworten darauf zu erhalten, sollen sich möglichst viele am so genannten Bürgergutachten beteiligen, das nun Ende Dezember in einer Online-Befragung für alle zugänglich gemacht wird.

Mit dem Bürgergutachten 2030 setzt die Bayerische Staatsregierung eine starke Tradition von Demokratie, Dialog und Beteiligung fort. Gemeinsam mit den Menschen in Bayern geht sie weiter neue Wege und lädt die Bürger ein, selbst Vorschläge zu erarbeiten, wie die „Koalition mit den Bürgerinnen und Bürgern“ gestaltet werden soll. Gemäß des Leitmotivs von Ministerpräsident Seehofer: „Zuhören, verstehen, handeln“.

Zum Auftakt fanden im Herbst 2017 acht regionale Bürgerkonferenzen statt. Bei jeder Bürgerkonferenz diskutierten 30 Bürgerinnen und Bürger (Bürgergutachter) zwei Tage lang über die Zukunft ihrer Heimat Bayern. Die insgesamt 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden zufällig aus den Einwohnermelderegistern der Veranstaltungsregionen ermittelt; sie sollten die Vielfalt der bayerischen Bevölkerung bestmöglich widerspiegeln.

In der zweiten Phase, die nun Ende Dezember startet, wird die Beteiligung für alle Bayern geöffnet. Online besteht für jede Bürgerin und jeden Bürger die Möglichkeit mitzugestalten. Vom 27. Dezember 2017 bis 4. Februar 2018 können alle Vorschläge unter http://www.2030-deine-zukunft.bayern/ gewichtet, kommentiert und weiterentwickelt werden. Schon jetzt kann man sich unter folgendem Link anmelden: https://www.2030-deine-zukunft.bayern/bayern/de/home/registrierung. Von der Bayerischen Staatsregierung wird man dann informiert, sobald es konkret losgeht.

Im Frühjahr 2018 wird das Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT vollendet – beim Bürgergipfel in München. Die Bürgergutachterinnen und Bürgergutachter sowie ausgewählte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der digitalen Phase beschließen, welche online eingebrachten Empfehlungen aufgenommen werden sollen, verabschieden das Bürgergutachten und überreichen es dem Bayerischen Ministerpräsidenten. Jeder kann dann das Bürgergutachten auf der Webseite lesen. Im Anschluss an den Bürgergipfel prüft und entscheidet die Bayerische Staatsregierung, welche Handlungsempfehlungen sie in der laufenden Amtsperiode anstoßen und in aktive Politik umsetzen kann. Die Resultate des Bürgergutachtens fließen zudem in die Fortentwicklung der Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie ein.

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen