Nachwuchskräfte

Junge Mitarbeiter an Unternehmen binden

Nachwuchskräfte für das Unternehmen zu interessieren und zu binden ist angesichts des demografischen Wandels heute unverzichtbar. Dies beginnt bei den Auszubildenen. Ausreichende Ausbildung in die Zukunft ist die Basis jeden Unternehmens.

  • Die Hofer Unternehmen präsentieren sich jedes Jahr im Herbst den Jugendlichen auf der Hofer Ausbildungsmesse.
  • Um Kontakt zu den Studenten der Hochschule Hof für Angewandte Wissenschaften zu bekommen, präsentieren sich die Unternehmen auf der jährlichen contacta (Schule trifft Arbeitswelt) an der Hochschule.
  • Um den gegenseitigen Kontakt zwischen der Wirtschaft und den Studierenden zu fördern und weiter auszubauen, veranstaltet die Hochschule Hof jedes Jahr im Mai die beliebte Unternehmerbörse als Firmenkontaktmesse.
  • Immer wichtiger wird die Möglichkeit des dualen Studiums an der Hochschule Hof. Sie stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, frühzeitig Nachwuchskräfte an das Unternehmen zu binden.
  • Aber auch das Deutschlandstipendium ist eine Alternative dafür.
  • Das Regionalmanagement der Region Hof, die Wirtschaftsregion Hochfranken, kümmert sich besonders darum, die Vorteile des Wirtschaftsstandortes für junge Menschen und zuziehende Arbeitskräfte mit Projekten zu verdeutlichen. Dazu dient auch das neue Magazin "Karriereziel Hochfranken".
  • Auf oberfränkischer Ebene zeigt der Verein Oberfranken Offensiv e.V. mit seinem Familienportal "Familienland Oberfranken" auf, wieviele Vorteile und Angebote die Region besitzt.
  • Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken führt zahlreiche Aktionen zu diesem Thema durch.
  • Die Handwerkskammer für Oberfranken hilft bei der Suche nach Lehrlingen und mit dem Lehrstellen-Radar.
  • Die Unternehmerinitiative Hochfranken - Hochfranken, hier geht was ! - hält spezielle Angebote vor, um Unternehmen und Nachwuchskräfte zusammenzubringen.
  • Das Bayerische Wirtschaftsministerium sieht in der Zukunft im Fachkräftenachwuchs einen wesentlichen Engpassfaktor, und hat deshalb zahlreiche Initiativenim Bereich Aus- und Weiterbildung ins Leben gerufen. 
     

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung der Stadt Hof
Ansprechstelle für den Unternehmerservice
Herr Walter Friedl

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1305
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1305
 walter.friedl@stadt-hof.de

Hof in bewegten Bildern 2016

Quelle: TVO/Hermann und Bertl Müller-Stiftung