Tagesprogramme

Hof im Paket - für einen ganzen Tag

Dazu gehört unbedingt ein Besuch bei unserem Wärschtlamo und... aber sehen Sie selbst!

HofGenuss - nicht nur beim Wärschtlamo

Heidenreich-Orel in St. Michaelis (Detail)

Bei einem informativem Stadtspaziergang bekommen Sie Einblick in Hofer Geschichte und Geschichten, berühren aber auch die Gegenwart der Stadt an der Saale. Ein Mosaik aus vielen bunten Bildern wird zusammengesetzt und Sie erhalten dabei viele wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt in Hof. Bei Ihrem Rundgang begegnen Sie natürlich dem Hofer Wärschtlamo und haben Gelegenheit zur Ersteigung des Rathausturmes.

Anschließend stärken Sie sich bei einem leckeren Brauer-Mittagessen in einer Hofer Brauereigaststätte. Dazu gibt es natürlich auch ein Bier und Sie können den Hofer Bierbrand versuchen.

Am Nachmittag kommen Sie in den Genuss einer Orgelführung und können sich dafür die St. Michaeliskirche mit der Heidenreich-Orgel oder die St. Marienkirche mit der romantischen Orgel auswählen.

Der Tag wird auf 'typisch Hoferisch' bendet: Der Hofer Wärschtlamo serviert ihnen ein Paar echt Hofer 'Wärscht' auf die Hand.

Treffpunkt: Tourist Information
Uhrzeit: Ihre gewünschte Uhrzeit
Dauer: Ganztägig
Gruppenpreis: 25 Euro/Person


HofGenuss - der Metzger Workshop

In einem 6-stündigen Workshop öffnet die Metzgerei Max ihre Türen und Rezeptbücher. Dabei produziert man mit den Metzgermeistern seine eigenen Würste, erfährt alles über Aufzucht und Reifung und bekommt eine Betriebsführung. Mütze, Schürze und Essen & Trinken gibt es natürlich dazu.

Termine 2017: 11. Februar und 11. März

Treffpunkt: Metzgerei Max, Quetschenweg
Dauer: Ca. 6 Stunden
Gruppenpreis: 149,00 Euro (min. 10, max. 15 Personen)
Anmeldung unter:
http://www.max-wurst.de/metzgerei/events,14


Flucht und Vertreibung: Hof und Mödlareuth

Museum Bayerisches Vogtland

Das städtische Museum Bayerisches Vogtland widmet sich dem Thema „Flüchtlinge und Vertriebene in Hof“ im Rahmen einer neuen Abteilung seiner Dauerausstellung. Auf drei Ebenen werden mehr als 400 Exponate von einmaligem historischem Wert präsentiert. Die Ausstellung stellt exemplarisch am Beispiel der Hofer Region die Geschichte der Ankunft und Eingliederung der Flüchtlinge und Vertriebenen in Westdeutschland dar. Sie informiert allgemein verständlich über die Ursachen und Abläufe von Flucht, Vertreibung und Zwangsumsiedlung. Die bayernweit einzigartige und weit über die Region hinaus bedeutende Ausstellung zeichnet sich durch eine Herangehensweise aus, die verschiedene Blickwinkel bietet und auch sehr anrührende Erinnerungsstücke zeigt.

Danach genießen Sie ein leckeres Schweineschäufele und ein dunkles Bier vom Fass in einer Hofer Brauereigaststätte.

Im Anschluss geht es nach Mödlareuth - die Amerikaner nannten es „Little Berlin“ - dieses 50-Seelen-Dorf, das als Symbol der Deutschen Teilung galt. Seit Gründung der beiden deutschen Staaten 1949 gehörte der thüringische Teil des Ortes zum Territorium der DDR, die bayerische Hälfte zu dem der Bundesrepublik. 1952 entstanden die ersten Grenzsperranlagen. 1966 erfolgte der Bau einer 700 m langen und 3,30 m hohen Betonmauer, die bis zur Grenzöffnung 1989 das Dorf teilte. Im Freigelände sind große Teile der Sperranlagen im Original erhalten. Aufbau und Funktion des Grenzgebietes der DDR werden anschaulich demonstriert. Filmvorführungen, Sonderaustellungen, eine Fahrzeugausstellung sowie ein vier Kilometer langer Geschichts-Lehrpfad ergänzen das Freigelände. Bei Gruppenführungen erfährt der Besucher alles über die historischen Hintergründe der deutschen Teilung, vor allem aber über die außergewöhnlichen Lebensumstände, die im Grenzgebiet herrschten.

Treffpunkt: Museum Bayerisches Vogtland
Uhrzeit: Ihre gewünschte Uhrzeit
Dauer: Ganztägig
Gruppenpreis: 25 Euro/Person


Halbtagestour: Zeitreise entlang des ehmaligen Eisernen Vorhangs

Kontex Blankenstein (Foto: A. Eiber)

Auf eine Reise in die jüngste deutsche Geschichte begibt man sich mit Alfred Eiber, einem Zeitzeugen von der damaligen Grenzpolizeiinspektion Hof. Es geht ab Hof über Mödlareuth entlang des ehemaligen deutsch-deutschen Grenzstreifens nach Hirschberg und weiter über Blankenberg bis Lichtenberg.

Während der etwa dreistündigen Fahrt plaudert Alfred Eiber aus dem Nähkästchen: Über geglückte wie tragische Fluchtfälle, die Hatz auf Spione, den Aufbau der Sicherungsanlagen ebenso wie den spektakulären Fall der Mauer. Von geteilten Dörfern, Grenzlinien, Wachposten, immer wieder der Mauer und dem Elektrozaun erzählt er, auch von Hunden, Grenzposten und Todesschüssen. Während der Fahrt wird eine Fülle einmaliger Grenzfotos zu den jeweiligen Ortschaften auf den Busmonitoren eingeblendet, so dass die Teilnehmer eine Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen können.

Es sind ein paar spannende Geschichtsstunden, die Sie an eindrucksvolle Orte führen werden.
Aber auch die menschliche Seite kommt nicht zu kurz: Schmunzelnd berichtet Alfred Eiber von seinen jährlichen Aprilscherzen und davon, wie er seinen besten Freund, den Volkspolizisten Günter Kießling kennen gelernt hat.

Treffpunkt: Ihre gewählte Unterkunft/Ihr gewünschter Treffpunkt
Uhrzeit: Ihre gewünschte Uhrzeit
Dauer: Etwa 3 Stunden
Gruppenpreis: 80 Euro
Technische Voraussetzung: Bus mit DVD-Player, Fernbedienung und Monitoren 

Da die Rundfahrt mit einer Fotoschau verbunden ist, senden wir Ihnen bei der Anmeldung eine Test-CD zu. So können Sie vorab schon prüfen, ob auch in Ihrem Bus-Monitor eine Abspielung möglich ist.


Tages-/Halbtagestour: Zeitreise ins Ascher Land

Auf dem Hainberg bei Asch

Ganz nah und doch so fern: Die unmittelbare Nachbarregion in Tschechien hat nicht nur eine wunderschöne Landschaft zu bieten, sondern auch eine reiche Vergangenheit. Auf der "Zeitreise" wird Kurioses und Vergessenes wieder lebendig. Die Bustour führt durch die unterhaltsame Vergangenheit von Asch, Roßbach, Neuberg und Niederreuth. Im Bus gibt es dazu historische Filmausschnitte zu sehen; an einigen Schauplätzen sind Besichtigungen eingeplant. In der heutigen böhmischen Nachbarregion lebten über 500 Jahre Deutsche, deren Charakter durch alle Epochen von Eigenwilligkeit und Freiheitsliebe geprägt war. So geriet das kleine Ascher Land immer wieder zum Schauplatz historischer Umwälzungen und Ereignisse, die für sich in Anspruch nehmen, in ganz Mitteleuropa einmalig zu sein. Die "Zeitreise" erzählt von Kartoffel-Pionieren, aufmüpfigen Grafen, den Schmähungen des Dichters Goethe und einem Freistaat, der nur elf Tage existierte.

Treffpunkt: Ihre gewählte Unterkunft/Ihr gewünschter Treffpunkt
Uhrzeit: Ihre gewünschte Uhrzeit
Dauer: Buchbar als Halbtages- oder Ganztagestour mit inhaltlichen Schwerpunkten nach Absprache
Gruppenpreis: ab 160 Euro, zzgl. Mittagessen und Bus.
Technische Voraussetzung: Bus mit DVD-Player, Fernbedienung und Monitoren


Tagestour: Jean Paul und die Liebe in Böhmen

Das 'Kaiserbad' in Franzensbad

Oberfrankens größter Dichter Jean Paul war gerne und viel unterwegs.  Doch nur zweimal reiste er ins nahe Böhmen. Der Grund war natürlich eine Frau: In Franzensbad erlebte Jean Paul mit Emilie von Berlepsch eine Liebesgeschichte, in der Glück und Tragik nahe beieinander lagen. Schauplätze der unterhaltsamen Tagesfahrt sind Asch, Schloss Seeberg, Franzensbad und Haslau. Im Bus gibt es dazu historische Fotos zu sehen und Jean Paul und seine Geliebte lassen in einer szenischen Lesung ihre Beziehung wieder auferstehen. In Franzensbad erzählt ein Stadtführer bei einem romantischen Rundgang, welche weiteren berühmten Persönlichkeiten in dem Kurstädtchen ihr Herz verloren. Dazu können bei einer Verkostung leckere Oblaten und Likör probiert werden.

Treffpunkt: Ihre gewählte Unterkunft/Ihr gewünschter Treffpunkt
Uhrzeit: Ihre gewünschte Uhrzeit
Dauer: 8 Stunden
Gruppenpreis: 200 Euro, inklusive Verkostung; zzgl. Mittagessen und Bus
Technische Voraussetzung: Bus mit DVD-Player, Fernbedienung und Monitoren 

Kontakt

Tourist-Information Hof
Ludwigstraße 24
95028 Hof

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 7777
Telefax  +49 (0)9281 815 7779
  touristinfo@stadt-hof.de
Icon Internet   www.hof.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag              10 - 13 Uhr
Verkaufsoffene Sonntage 
                           13 - 18 Uhr

Bausteine und Tagesprogramme

Sie möchten mehr von Hof?
Hiermit können Sie Bausteine und Tagesprogramme bestellen.

Unsere AGBs

Hier können Sie die rechtlichen Bedingungen für Ihre Buchung einsehen, so sind Sie mit Ihrer Buchung, aber auch unsere Akteure abgesichert.
Aber rufen Sie uns einfach an, wenn wir etwas für Sie verbessern können.

AGB Gästeführungen

AGB Bausteine und Tagesprogramme

Stadtplan

Zum Stadtplan gelangen Sie hier

Metzger-Workshop

Kreiere Deine eigene Wurst!