Rückstände von Verwaltungsgebühren

Mit Wirkung vom 15.05.2006 wurde das Kostengesetz geändert. Seither können Behörden eine Amtshandlung, die beantragt wird, davon abhängig machen, ob vom Antragsteller noch rückständige Kosten aus vorangegangenen Verwaltungsverfahren vorliegen.

D.h.: Sollten noch Verwaltungsgebührenrückstände aus anderen Verfahren bestehen, wird seitens der Zulassungsbehörde bis zur vollständigen Bezahlung der Rückstände die Zulassung weiterer Fahrzeuge auf den Gebührenschuldner verweigert.

Kontakt

Stadt Hof
Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Verkehrsaufsicht
Sachgebiet Kfz-Zulassung
Erlhofer Str. 75
95032 Hof

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1800
Telefax  +49 (0)9281 815 1809
 verkehrsaufsicht@stadt-hof.de

Wunschkennzeichen

Reservierungen hier.

Stadtteilkonzept Kernstadt

Lokale AGENDA 21 Hof