Bewohnerparken Innenstadt und Klinikum

Beantragung der Parkausweise

1. Antragsberechtigt in den jeweiligen Parkbereichen sind die Bewohner folgender Straßenzüge (lt. Stadtratsbeschluss):

Bahnhofsviertel B 1

Alsenberger Straße 1 – 13, Alsenberger Straße 2 - 4, Alter Torweg, Bahnhofstraße, Bergstraße, Königstraße 24 – Ende, Königstraße 23 – Ende, Liebigstraße, Moltkestraße 2 –16, Moltkestraße 1 – 19, Oberer Anger, Pfarr; Sophienstraße, Theresienstraße, Weißenburgstraße, Wörthstraße

Bahnhofsviertel B 2

Alsenberger Straße 15 – Ende, Alsenberger Straße 6 – Ende, Am Bahnbetriebswerk, Bahnhofsplatz, Königstraße 1 -19, Königstraße 2 - 22, Landwehrstraße, Moltkestraße 18 –Ende, Moltkestraße 21 – Ende, Orleansstraße, Rauschenbachstraße, Rekkenzeplatz, Roonstraße, Saalleitenweg, Sedanstraße

Klinikum K

Beethovenstraße 1-24, Richard-Wagner-Straße 29-66, Eppenreuther Straße 1-12, Ernst-Reuter-Straße 5, Münsterweg 1-14

Neustadt N

Auguststraße, Bürgerstraße, Gymnasiumsplatz, (untere) Karolinenstraße, Klosterstraße, Klostertor, Neue Gasse, Sigmundsgraben , Theaterstraße

Münch-Ferber-Karree  MF

Goethestraße, Lessingstraße Hs-Nrn. 1,3,9, Münch-Ferber-Straße, Schützenstraße zw.Goethestraße und Schützenweg, Schützenweg

Saaleaue S

Altstadt, Fischergasse, Graben, Kirchplatz, Lorenzgässchen, Lorenzstraße, Ludwigstraße, Maxgasse, Maxplatz (ohne Parkgebühr), Mühlberg, Mühldamm, Mühlstraße, Mühlwinkel, Oberer Torplatz, Oberes Tor, , Rähmberg, Schultor, Biengäßchen

Schlossgasse SG

Jean-Paul-Gässchen, Dr.-Wirth-Platz, Karlstraße, Karolinenstraße (zw. Klosterstraße und Oberem Tor), Realschulgässchen, Schlossgasse, Schlossplatz

Westend W

Bachstraße, Bismarckstraße, Bayreuther Straße, Brunnenstraße, Friedrichstraße, Jahnstraße (zw. Westendstraße und Bahnlinie), Hochstraße 1 - 3, Konrad-Adenauer-Platz, Kreuzsteinstraße, Kurt-Schumacher-Platz, Kugelwiesenweg, Luitpoldstraße, Marienstraße, Münsterstraße, Poststraße, Schillerstraße, Sonnenplatz, Von-der-Tann-Straße, Wilhelmstraße

2. Als Inhaber einer Bewohnerparkberechtigung genießen Sie ein Vorrecht nach der Straßenverkehrs-Ordnung, das anderen Verkehrsteilnehmern nicht zuerkannt werden kann.

Benutzen Sie daher bitte vorrangig freie Bewohnerparkplätze und nicht Stellplätze, die allen Verkehrsteilnehmern offenstehen, denn umgekehrt haben Andere keinen Zugang zu Bewohnerstellplätzen.

3. Parken mit der Parkkarte ist jeweils nur in den beschilderten Stellflächen des Bereiches gestattet, dessen Kennbuchstaben auf den Verkehrszeichen mit denen des grünen Parkausweises übereinstimmen.

4. Legen Sie Ihre grüne Parkkarte bitte stets gut lesbar hinter die Windschutzscheibe Ihres Fahrzeugs.

5. Bei einem Fahrzeugtausch innerhalb der Gültigkeitsdauer sind wir gerne bereit, den Parkausweis mit derselben Gültigkeitsdauer kostenlos umzutauschen.

6. Die Bewohnerparkerlaubnis ist kennzeichenbezogen, zeitlich beschränkt und nicht übertragbar. Für die rechtzeitige Verlängerung sind Sie als Inhaber selbst verantwortlich. Nach Ablauf der Gültigkeit müssen Sie im Interesse aller berechtigt parkenden Bewohner mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen.

Die Stadt Hof kann nach Ablauf der Gültigkeit über Ihre Parkgenehmigung wieder frei verfügen und sie einem anderen Berechtigten zuteilen.

Legen Sie bitte immer Zulassungsbescheinigung und Mietvertrag oder Unterschrift des Vermieters auf dem Antragsformular vor.

Download PDF-Dokument Parkausweisbereiche (2,2 MB)

Download PDF-Dokument Antragsformular (47,1 kB)

Kontakt

Bürgerzentrum             
Karolinenstr. 40       
95028 Hof 

<p>Telefon </p>  +49 (0)9281 815 1460
Telefax  +49 (0)9281 815 1455
 buergeramt@stadt-hof.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag  7:30 – 16 Uhr
Mittwoch, Freitag   7:30 – 12 Uhr 
Donnerstag           7:30 – 18 Uhr

Stadtteilkonzept Kernstadt

Lokale AGENDA 21 Hof