Bauleitplanung der Stadt Hof

Bebauungsplan „Biedermeierviertel“

Erneute eingeschränkte verkürzte reguläre Beteiligungen:

Der Stadtrat hat mit Beschluss-Nr. 539 vom 20.02.2017 für den Bebauungsplan „Biedermeierviertel“ den zweiten Billigungs- und Auslegungsbeschluss gefasst.

Änderung im Entwurf: Die Festsetzung unter A 01 wird dahingehend geändert, dass der Zusatz über die Zulässigkeit von Wohnungen komplett gestrichen wird. Dennoch bleiben im Kerngebiet Betriebswohnungen generell und sonstige Wohnungen ausnahmsweise zulässig.

Es findet vom 01.03.2017 bis einschließlich 15.03.2017 die erneute eingeschränkte und verkürzte reguläre Öffentlichkeitsbeteiligung statt. Parallel dazu findet die erneute eingeschränkte und verkürzte reguläre Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange statt.

Im Rahmen der erneuten eingeschränkten öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen lediglich zu der geänderten Festsetzung abgegeben werden.

Diese können schriftlich eingereicht oder zur Niederschrift der Gemeindeverwaltung erkärt werden.

Lage:

Das Plangebiet befindet sich im innerstädtischen Bereich - der Hofer Neustadt. Abgegrenzt wird es durch den Sigmundsgraben im Norden, die Ludwigstraße im Osten, die Schloßgasse im Süden sowie die Theaterstraße im Westen.

Ziel und Zweck der Planung:

Das Gebiet wird als Kerngebiet festgesetzt.

Es handelt es sich hierbei um einen Bebauungsplan der Innenentwicklung, der im fast vollständig bebauten Bereich des Biedermeierviertels eine zeitgemäße urbane städtebauliche Entwicklung ermöglichen soll.

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung
Frau Heimann
Goethestr. 1
95028 Hof

  +49 (0)9281 815 1516
 +49 (0)9281 815 87 1516
 stadtplanung@stadt-hof.de

Planunterlagen im PDF-Format

Zentrenkonzept 2011

Stadtteilkonzept Kernstadt

Gestaltungsfibel für die Kernstadt