Deutsch-tschechische Aktionstage

vom 15. bis 21. Mai

Die deutsch-tschechischen Aktionstage vom 15. bis 21.5.2017 in Hof finden in diesem Jahr zum ersten Mal statt und sollen die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Hof, Eger und Asch vertiefen. Auf dem Programm stehen Geschichte und Tradition, Kultur, Freizeit und Tourismus für die ganze Familie. Die Angebote enthalten anspruchsvolle Elemente wie Theater mit Simultanübersetzung, zweisprachige Führungen zum Thema Kunsthandwerk in den Hofer Kirchen, aber auch kurzweilige Platzkonzerte und Wassersport an den Hofer Saaleauen und am Untreusee. Den Abschluss bildet der deutsch-tschechische Freundschaftstag am 21. Mai mit vielen Aktionen im gesamten Stadtgebiet.

Westböhmisches Theater Eger am 15. Mai
Um 19.30 Uhr gibt sich das Westböhmische Theater im großen Haus am Theater Hof ein Stelldichein mit dem Stück CEJCH (BRANDZEICHEN) nach dem Roman von Zdenek Šmíd. Die Aufführung erfolgt auf tschechisch mit deutscher Simultanübersetzung. Die großangelegte Familiensaga der Familie Schmelzer, die über Generationen im Erzgebirge lebt. Der Bogen der Erzählung ist weit gespannt: Von den deutschen Siedlern, die im Mittelalter auf der Suche nach Zinn und Edelmetallen kommen, über die dramatischen Momente des tschechisch-deutschen Zusammenlebens in der stürmischen Kriegs- und Nachkriegszeit, die allmähliche Rückkehr von Bewohnern in das Grenzgebiet, die schwierige Suche nach den alten und dem Entstehen neuer Wurzeln. „Brandzeichen“ gilt bei Kritikern als „tschechischer Roman des Jahrzehnts“. Autor Zdenek Šmíd stammt aus einer tschechisch-deutschen Familie und verwendet viele autobiografische Elemente. In sparsamer Sprache erzählt er vom Leben gewöhnlicher Menschen - von Liebe und Hass, Stolz und Rachsucht, vom Verlassen und der Suche nach Heimat. Sein Blick ist geprägt von Verständnis und Nachsicht, er ergreift nicht Partei, sondern erweist sich als kritischer Beobachter. Um 18.45 Uhr findet eine Einführung im Studio statt.

Erster deutsch-tschechischer Freundschaftstag am 21. Mai
Gemeinsam mit der Partnerstadt Eger und der befreundeten Stadt Asch findet der erste deutsch-tschechische Freundschaftstag in Hof statt. Ziel ist es, unter den Organisatoren grenzüberschreitende Netzwerke zu knüpfen und zu stärken, die Region Hof und Westböhmen touristisch stärker miteinander zu verbinden und den Austausch zwischen der Bevölkerung beider Länder zu intensivieren. Ein vielschichtiges Angebot in den Bereichen Kultur, Sport und Freizeit verspricht tschechischen und deutschen Familien einen erlebnisreichen Tag in Hof.

Zwischen 11.00 und 18.00 Uhr kann man in der Innenstadt historischen Handwerkern, Handarbeit und Kunsthandwerk mit beispielsweise Töpfern, Zinngießen, Kerzenziehen, Papierschöpfen und Festschrift-Druck, Spinnen, Klöppeln usw. zusehen. Weiterhin findet man einen Antikmarkt in der Klosterstraße und einen Retro-Flohmarkt für Unterhaltungs-Elektronik an der Michaelisbrücke bei Mediamarkt. Die Natur- und Freizeitregionen Frankenwald, Fichtelgebirge und Naturgebiet Soos sowie Touristinfo Franzensbad, Greifvogelpark Wunsiedel, Wildpark Waldhaus Mehlmeisel und Initiative Rodachtal präsentieren sich in der Altstadt. Hier findet man auch Interessantes und Schönes rund um den Garten. In den Saaleauen kann Kanu gefahren werden und per kostenlosem Pendelbus erreicht man schnell das Naherholungsgebiet Untreusee, wo Standup-Paddling, Drachenbootfahren, E-Biken und Klettern mit zweisprachigen Sportguides auf dem Programm steht. Ganz im Zeichen des Frühlings und der deutsch-tschechischen Freundschaft steht auch das nahe Gewerbegebiet Moschendorf, wo das Publikum mit einem bunten Rahmenprogramm unterhalten wird. Neben Platzkonzerten mit deutschen und tschechischen Musikanten, stehen auch vielfältige Stadtführungen auf dem Programm wie beispielsweise deutsch-tschechische Stadtrundgänge, Kirchenführungen zum Kunsthandwerk im Kirchenbau, kurzweilige Museumsspaziergänge für Familien und eine Führung durch die Freiheitshalle Hof.

Erlebnis Museum zum internationalen Museumstag
Das Museum Bayerisches Vogtland bietet zum internationalen Museumstag ein breites Programm für die gesamte Familie. Das Angebot umfasst eine Sonderausstellung der Eisenbahnlinie Hof-Oberkotzau-Asch und thematisiert diese wichtige Eisenbahnverbindung, die von 1945 bis 2015 stillgelegt war. Sie zeigt die Geschichte und Stationen dieser Strecke. Auch kann man in die Glasknopfherstellung und das Papierschöpfen hineinschnuppern. Die Filmvorführung „Vom Isergebirge ins Fichtelgebirge“ vermittelt den historischen Hintergrund zum erfolgreichen Neuanfang der Gablonzer Glaskünstler im Fichtelgebirge. Weiterhin stellt Sabine Dittrich zusammen mit der Ackermann-Gemeinde München die Neuedition des Buches von Přemysl Pitters „Unter dem Rad der Geschichte vor. Dieses Buch, das nun in einer Bearbeitung von Sabine Dittrich im Neufeld Verlag erscheint, ist das Zeugnis eines großen christlichen und europäischen Humanisten. Die Autobiografie war seit Langem vergriffen. Die Neubearbeitung enthält zusätzliches Fotomaterial und will die Erinnerung an Leben und Werk dieser herausragenden Persönlichkeit würdigen. Přemysl Pitter kann als Vorbild und Mitmacher für eine lebendige und versöhnte Nachbarschaft mit unseren östlichen Nachbarn dienen. Der Kulturkreis Hof bietet Besuchern eine Führung durch das Reinhart-Cabinett sowie „Schule wie vor 100 Jahren“. Weiterhin steht im Angebot eine Museumsführung für Kinder und Erwachsene in der Naturkundeabteilung.

Tag der offenen Tür im modernen Meisterhandwerk
Zwischen 13.00 und 18.00 Uhr lädt das Hofer Meister-Handwerk Besucher herzlich zum Rundgang durch zahlreiche Betriebe und zum geselligen Beisammensein ein. Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Familien- und Handwerkergottesdienst mit anschließendem Weißwurstfrühstück im Lorenzpark. Ab 13.00 Uhr pendelt ein Bus zwischen den Handwerksbetrieben und Stadtteilen.

Rahmenprogramm zum deutsch-tschechischen Freundschaftstag
9.30 Uhr Familien- und Handwerkergottesdienst mit anschließender Begrüßung zum Tag der offenen Türe im Hofer Meisterhandwerk, Weißwurstfrühstück und „Probier ein Handwerk aus!“ für Kinder, Lorenzkirche/Lorenzpark

11.00 - 12.00 Uhr Promenadenkonzert mit der Zollkapelle Nürnberg, Theresienstein

11.00 - 18.00 Uhr Gewerbegebiet Moschendorf: Alles rund um den Frühling mit deutsch-tschechischem Rahmenprogramm

11.00 -18.00 Uhr Wassersport und E-Biken am Untreusee mit deutschen und tschechischen Sport-Guides

11.30 Uhr Stadtführung deutsch-tschechisch, ab Kugelbrunnen/Altstadt

13.00 Uhr Bahnhof Hof: Zugtaufe und offizielle Eröffnung des deutsch-tschechischen Freundschaftstages

13.00 - 18.00 Uhr Tag der offenen Türe in Hofer Meister-Handwerksbetrieben mit Betriebsführungen

Ab 13 Uhr Sonderausstellung über die Eisenbahnlinie Hof-Oberkotzau-Asch, Museum Bayerisches Vogtland

13.00 – 18.00 Uhr Bayrisch-böhmische Live-Musik in der Altstadt

Ab 13.30 Uhr Perlen- bzw. Glasknopfherstellung zum Ausprobieren, Ausstellung über die Bandbreite der Glasknopfherstellung des Glasknopfmuseums Weidenberg, Museum Bayerisches Vogtland

13.30 Uhr Kirchenführung – Kunsthandwerk im Kirchenbau, deutsch-tschechische Führung: 13.30 Uhr Lorenzkirche, 14.00 Uhr Marienkirche, 14.30 St. Michaelis, 15.00 Uhr Hospitalkirche

13.30 Uhr Zollkapelle Nürnberg, Altstadt

14.00 Uhr Stadtführung deutsch-tschechisch, Altstadt/ab Kugelbrunnen

14.00 Uhr „Schule wie vor 100 Jahren“, Kulturkreis Hof, Museum Bayerisches Vogtland

14.00 – 16.00 Uhr Kanufahren an den Saaleauen

Ab 14.00 Uhr Dudelsackspieler Laird of Glencairn, Guinness vom Fass und Single Malt Whisky, Karolinenstraße/Celtic Art

14.30 – 16.00 Uhr Zimbal Kapelle Stupava, Altstadt/Kugelbrunnen

14.30 Uhr Führung durch das Reinhart-Cabinett, Kulturkreis Hof, Museum Bayerisches Vogtland

15.00 Uhr Papierschöpfen, Museum Bayerisches Vogtland

15.00 Uhr Führung durch die Freiheitshalle, dem größten Veranstaltungszentrum der Region für Gästeführer und Gäste, Pendelbus ab Kugelbrunnen

15.30 Uhr Museumsführung für Kinder und Erwachsene in der Naturkundeabteilung, Kulturkreis Hof, Museum Bayerisches Vogtland

16.30 Uhr Filmvorführung „Vom Isergebirge ins Fichtelgebirge“, Museum Bayerisches Vogtland

18.00 Uhr Buchvorstellung: Neuedition von Přemysl Pitters „Unter dem Rad der Geschichte, Sabine Dittrich zusammen mit Ackermann-Gemeinde München, Museum Bayerisches Vogtland

Öffentlicher Nahverkehr bietet besonderen Service
Auf kurzen, angenehmen Weg verbindet die Länderbahn die Region Marktredwitz-Eger-Asch-Selb-Hof. Am 21. Mai fährt der Besucher zudem vergünstigt zu 5 Euro pro Tag. Vom Bahnhof Hof bringen um 10.50 Uhr und kurz nach 13 Uhr kostenlose Pendelbusse die Besucher in die Innenstadt. Von dort aus pendelt der Bus zwischen den Handwerksbetrieben, dem Untreusee und dem Gewerbegebiet Moschendorf. Ab 16.55 Uhr verbindet der Pendelbus wieder die Innenstadt mit dem Bahnhof Hof. Am Bahnhof und am Kugelbrunnen empfangen deutsche und tschechische Willkommensbotschafter und Stadtführer die Gäste, geben Auskunft und lotsen durch das Tagesprogramm.

Die deutsch-tschechischen Aktionstage und der deutsch-tschechische Freundschaftstag werden durch die EUREGIO EGRENSIS AG Bayern e.V. aus Mitteln des EU-Programms „Ziel ETZ Freistaat Bayern-Tschechische Republik“ gefördert.

Ansprechpartner: Ricco Zeh, Stadtmarketingverein Hof, 09281/815 7102

Presse- und Bilderservice

Medienstelle der Stadt Hof
Rainer Krauß
Klosterstr. 1
95028 Hof

Telefon   +49 (0)9281 815 1118
Telefax  +49 (0)9281 815 87 1118
   presse@stadt-hof.de
Icon Internet  www.hof.de

Bilder und Publikationen der Stadt Hof zum Download finden Sie hier.

Hofer Wirtschaftsnews

Hier geht es direkt zu den
Hofer Wirtschaftsnews

Amtliche Bekanntmachungen

Hier geht es direkt zu den
amtlichen Bekanntmachungen